Volle Flexibilität auch ohne Schufa-Auskunft

Wer eine klassische Kreditkarte beantragt, die einen echten Kreditrahmen gewährt, wird vom Anbieter hinsichtlich seiner Bonität überprüft. Der gängige Weg in Deutschland ist bei privaten Verbrauchern eine Schufa-Abfrage. Wenn die Schufa-Auskunft negativ ausfällt, wird der Kreditkartenantrag abgelehnt. Doch für diesen Fall gibt es mittlerweile Lösungen, die auch Menschen mit einer nicht ausreichenden Bonität eine Kreditkarte ohne Schufa ermöglichen.

Vorteile im Überblick

  • Auch für Nutzer mit geringer Bonität
  • Nutzung wie herkömmliche Kreditkarte
  • Keine Verschuldung möglich
  • Auch für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet
  • Einfache und flexible Handhabung

Die Schufa-Auskunft und ihr Einfluss auf die Kreditkartenvergabe

Die Schufa – kurz für Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung – ist die größte Wirtschaftsauskunftei Deutschlands. Sie kooperiert mit über 9.000 Vertragspartnern, darunter Banken, Kreditinstitute, Telefonkonzerne und Sparkassen. Diese Partner geben der Schufa wichtige Daten weiter, beispielsweise zu aufgenommenen Krediten und geplatzten Schecks. Möchte eine Person einen Kredit oder eine Kreditkarte beantragen, fragt die herausgebende Bank diese Daten bei der Schufa ab, um daraus die Kreditwürdigkeit des potentiellen Kunden ableiten zu können. Dabei wird die Wahrscheinlichkeit berechnet, zu welcher der Kunde mögliche Kredite zurück zahlen können wird.

Die Schufa kennt dabei nur Bonitätsdaten, nicht etwa Daten über den Beruf, den Familienstand oder gar die Nationalität einer Person. Es gibt jedoch Kreditinstitute, die auch diese Daten beim Kunden erfragen. Gerade das monatliche Gehalt muss bei der Beantragung einer exklusiveren Kreditkarte oftmals angegeben werden. Je höher der Schufa-Score ist, umso besser für den Kunden: Wer eine gute Bonität nachweisen kann, hat in der Regel keine Probleme, eine Kreditkarte zu bekommen.

Warum kann eine Schufa-Auskunft negativ ausfallen?

Es kann jedoch auch anders kommen: Negative Schufa-Einträge führen zur Verweigerung einer Kreditkarte mit Kreditrahmen. Für dieses Szenario muss der Verbraucher keine Zahlungsrückstände haben. Es genügt, wenn er zu viele Kredite sowie Miete, Leasingraten und Handyverträge laufen hat. All diese Daten speichert die Schufa. Sie errechnet daraus einen Score, der bei übermäßiger finanzieller Belastung unter den Wert von 90 Punkten (bei 100 möglichen Punkten) sinkt. Dann werden keine weiteren Kredite mehr gewährt. Erst recht sinkt der Score bei angemahnten Zahlungsrückständen, der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung oder gar der Insolvenz. Auch bei  Hartz IV Empfängern, Arbeitslosen oder Studenten fällt eine Bonitätsprüfung meist negativ aus, was es für diese Personen schwer macht, eine Kreditkarte zu beantragen.

Das liegt daran, dass die Bank bei einem Vertrag mit einer Person ohne gute Bonität ein hohes Risiko eingehen würde. Denn negative Schufa-Einträge deuten auf die Gefahr hin, dass ein Kunde einen Kredit eventuell nicht zurückzahlen können wird. Daher ist die Auskunft über das Zahlungsverhalten eines Kunden für das Kreditinstitut enorm wichtig.

Kreditkarten ohne Schufa im Vergleich

Jahresgebühr
0,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
3 % Bargeldabhebungen in Deutschland
3 % am Schalter mindestens 5.- €
24 Abhebungen pro Jahr kostenlos
Jede weitere Abhebung 0,99 € am Automaten
3 % Euro-Zone Euro Bargeldabhebungen im Ausland
3 % am Schalter mindestens 5.- €
24 Abhebungen pro Jahr kostenlos
Jede weitere Abhebung 0,99 € am Automaten

Fremdwährung innerhalb Europa
3 % am Schalter mindestens 5.- €
24 Abhebungen pro Jahr kostenlos
Jede weitere Abhebung 0,99 € am Automaten
Sollzinsen p.a.
11,3 %
  • Partnerkarte kostenfrei
  • Günstige Jahresgebühr
  • Nur mit Girokonto möglich
  • Hoher Sollzins
  • Keine Zusatzleistungen
3,1
Testnote
Befriedigend
06/2019
  • Die Legitimation dieser Kreditkarte erfolgt per VideoIdent.
Jahresgebühr
29,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
2,5 % Bargeldabhebungen in Deutschland
2,5 % am Automaten, mindestens 5,- €
3 % am Schalter, mindestens 5,- €
2,5 % Euro-Zone Euro Bargeldabhebungen im Ausland
2,5 % am Automaten, mindestens 5,- €
3 % am Schalter, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
2,5 % am Automaten, mindestens 5,- €
3 % am Schalter, mindestens 5,- €
Sollzinsen p.a.
0 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr für Inhaber eines Postbank Giro extra plus-Kontos
  • Inklusive Einkaufsversicherung
  • Großes Bonusprogramm
  • Keine Schufaprüfung
  • Teure Bargeldabhebung
2,0
Testnote
Gut
06/2019
Jahresgebühr
19,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
0 % Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Sollzinsen p.a.
0 %
  • Prepaid MasterCard
  • Kostenlose Kartenaufladung
  • Teure Jahresgebühr
  • Kostenpflichtige Motivkarte
2,1
Testnote
Gut
06/2019

Die Lösung: Kreditkarten ohne Schufa

Ein schlechter Schufa-Eintrag bedeutet aber nicht das Aus für die finanzielle Flexibilität: Auch für Kunden, die über negative Schufa-Einträge verfügen, gibt es die Möglichkeit, eine Kreditkarte zu beantragen. Eine der Optionen ist die Prepaid-Kreditkarte. Sie gewährt dem Kunden allerdings keinen echten Kredit, sondern muss vor der Nutzung mit einem Guthaben aufgeladen werden. Jedermann kann sie bestellen, auch insolvente Personen und – bei manchen Anbietern – sogar Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr.

Eine Kreditkarte ohne Schufa ist also für alle Verbraucher sinnvoll, deren Bonität auf irgendeine Weise angekratzt ist. Karteninhaber haben dadurch außerdem die volle Kontrolle über ihre Ausgaben und können sich nicht verschulden, was auch für junge Kunden sinnvoll ist, die den Umgang mit einer Kreditkarte erst erlernen müssen.

So funktioniert die Prepaid Karte

Die Prepaid-Kreditkarte ist an ein Konto gekoppelt, das der Nutzer je nach Bedarf aufladen kann. Dabei ist die Handhabung unkompliziert und ermöglicht das Überweisen von Geld in beide Richtungen: vom Referenzkonto (dem Girokonto des Nutzers) auf das Kreditkartenkonto und umgekehrt. Das Kreditkartenkonto ist mit einem Zugangscode und einem Passwort geschützt.

Die einfache Nutzung bringt zwei große Vorteile mit sich: Zum einen kann der Nutzer seinen Kontostand wann immer er möchte online kontrollieren. Zum anderen kann er das Geld von der Prepaid-Kreditkarte jederzeit zurück auf sein Referenzkonto transferieren – und zwar auch ohne die Kreditkarte. Sollte die Kreditkarte also verloren gehen oder gestohlen werden, kann ihr Inhaber das Guthaben innerhalb kürzester Zeit sichern. Sollte bei einem Diebstahl nicht schnell genug reagiert werden, besteht trotzdem eine höhere Sicherheit gegenüber „echter“ Kreditkarten. Es kann nämlich höchstens der Betrag entwendet werden, der sich auf dem Kartenkonto befindet.

Weil die Karte so sicher und nur nach Aufladung verwendbar ist, wird sie auch an Jugendliche ausgegeben. Sie bietet also nicht nur Personen mit schlechter Bonität die Möglichkeit, eine Kreditkarte zu nutzen, sondern auch jüngeren Kunden oder beispielsweise Studenten. Die grundlegenden Funktionen und damit auch Vorteile einer gewöhnlichen Kreditkarte sind bei der Prepaid Karte ebenfalls gegeben: Inhaber können damit bargeldlos bezahlen sowie Bargeld beziehen – im In- und Ausland. Wichtig zu beachten ist dabei nur, dass die Karte nur so lange eingesetzt werden kann, wie das Guthaben auf dem Kartenkonto ausreicht. Es kann nicht überzogen werden – vor spontanen Einkäufen sollte also immer sichergestellt werden, ob ausreichend Geld zur Verfügung steht.

Keine Schufa – kein Kredit

Was bei der Prepaid Karte jedoch nicht gewährleistet wird, ist ein Kredit. Es handelt sich in dem Sinne nicht um eine echte Kreditkarte, da dem Kunden kein Kredit gegeben wird. Die Charge- und Credit Card bieten dem Kunden einen Kredit, der ihm in der Regel für einen Monat, in manchen Fällen sogar länger, gewährt wird. Wer mit einer Prepaid Karte bezahlt, erhält keinen Kredit: Der fällige Betrag wird ohne Verzögerung direkt vom Kartenkonto abgezogen. Der Vorteil, der damit einhergeht, sind die wegfallenden Zinsen, die bei Kreditkarten dann anfallen, wenn der am Monatsende fällige Betrag nicht gleich vollständig beglichen werden kann. Der Kunde hat mit einer Prepaid Karte also kein Verschuldungsrisiko.

Im Gegenzug erhält man mit einer Prepaid Karte jedoch nicht die finanzielle Freiheit, die eine revolvierende Kreditkarte dem Kunden bietet. Außerdem können Kunden mit einer Prepaid Karte Probleme bei der Buchung eines Mietwagens oder Hotelzimmers bekommen. Hier muss eine Kreditkarte oft zur Sicherheit seitens des Anbieters hinterlegt werden. In der Regel wird darauf dann ein bestimmter Betrag blockiert, der erst wieder freigeschaltet wird, wenn der Mietwagen oder der Zimmerschlüssel wieder zurückgegeben wurden. Hierfür ist jedoch eine Kreditkarte mit Verfügungsrahmen die Voraussetzung. Kunden sollten sich deshalb im Vorhinein beim Anbieter informieren, ob auch eine Prepaid Karte für die Buchung akzeptiert wird.

Die Kosten für eine Prepaid-Karte sind teilweise höher als bei anderen Kreditkarten. Das bezieht sich vor allem auf die Jahresgebühr, die hier meist etwas höher ausfällt. Kunden sollten also dringend das Angebot verschiedener Kartenherausgeber vergleichen. Es gibt nämlich durchaus Prepaid Karten zu sehr guten Konditionen.

Die Debit Card als Alternative zur Prepaid Karte

Die Prepaid Kreditkarte ist nicht die einzige, die ohne Schufa-Prüfung erhältlich ist. Auch die Debit Card kann ohne Bonitätsüberprüfung beantragt werden und steht somit allen Kunden zur Verfügung. Und selbst dann, wenn eine Prüfung stattfindet, wird die Bonität des Kunden nicht so streng gewertet. Deshalb lohnt es sich auch für Personen, denen eine Kreditkarte mit Kreditrahmen verwehrt wurde, eine Debit Card zu beantragen. Wer ein Girokonto eröffnet, erhält ohnehin eine zugehörige Geldkarte, wobei es sich ebenfalls um eine Debit Card handelt.

Ähnlich wie bei der Prepaid Card kann auch mit der Debit Card nur das Geld ausgegeben werden, das auf dem zugehörigen Girokonto vorhanden ist. Es sei denn, die Bank erlaubt dem Kunden einen Dispo-Kredit – hierbei fallen dann sehr schnell hohe Kosten an. Es ist demnach ratsam, nach Möglichkeit auf einen solchen Kredit zu verzichten. Wird mit der Karte gezahlt, streckt die Bank auch in diesem Falle kein Geld vor, sondern es wird direkt vom Konto abgezogen. Das heißt, dass auch bei der Debit Card kein tatsächlicher Kredit gewährt wird.

Das Basiskonto mit Kreditkarte – für wen lohnt es sich?

Seit dem Sommer 2016 sind Banken verpflichtet, jedem Kunden, der legal in Deutschland lebt, ein Konto – das sogenannte Basiskonto – anzubieten. Auch, wenn hier eine Schufa-Prüfung negativ ausfällt, darf dem Verbraucher das Konto nicht verwehrt werden. Dadurch sind die grundlegenden Zahlungsfunktionen wie Geldabheben und -überweisen jedem möglich und bleiben niemandem vorenthalten. Zwar wird zu einem Basiskonto nicht zwangsläufig eine Karte herausgegeben, in vielen Fällen ist jedoch eine Debit Card im Paket enthalten. Da ein Basiskonto dem Kunden nur eingeschränkte Funktionen bietet, eignet es sich vor allem für diejenigen, denen die Eröffnung eines normalen Girokontos verwehrt wird.

Kreditkarte ohne Schufa: Für viele eine gute Alternative

Kreditkarten ohne Schufa-Auskunft sind eine gute Lösung für alle Verbraucher, die keine ausreichende Bonität nachweisen können. Zwar wird Inhabern einer Kreditkarte ohne Schufa kein Kredit vergeben. Bei der Prepaid Karte können nach Aufladung jedoch die gleichen Handlungen wie mit einer herkömmlichen Kreditkarte ausgeführt werden. Durch die sichere Nutzung und dem Schutz vor Verschuldung gibt es auch einige Anbieter, bei denen bereits Jugendliche ab 12 Jahren eine Kreditkarte ohne Schufa-Auskunft ausstellen.

Wichtig ist auch vor der Beantragung einer Kreditkarte ohne Schufa, dass die Angebote genau überprüft werden. Es gibt Prepaid- und Debitkarten zu verschiedenen Konditionen, wobei immer auf den eigenen Gebrauch und persönliche Gewohnheiten Rücksicht genommen werden sollte. Ein kostenloser Kreditkartenvergleich ist daher sinnvoll und hilft dabei, die passende Karte für Jedermann zu finden!

26.07.2018
bonus bonus shield shield emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b logo-small logo-small status status transparent-symbol transparent-symbol check-green check-green minus minus medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile contactless contactless no no yes yes facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print