Volle Flexibilität auch ohne Schufa-Auskunft

Wer eine klassische Kreditkarte beantragt, die einen echten Kreditrahmen gewährt, wird vom Anbieter hinsichtlich seiner Bonität überprüft. Der gängige Weg in Deutschland ist bei privaten Verbrauchern eine Schufa-Abfrage. Wenn die Schufa-Auskunft negativ ausfällt, wird der Kreditkartenantrag abgelehnt. Doch für diesen Fall gibt es mittlerweile Lösungen, die auch Menschen mit einer nicht ausreichenden Bonität eine Kreditkarte ohne Schufa ermöglichen.

Vorteile im Überblick

  • Auch für Nutzer mit geringer Bonität
  • Nutzung wie herkömmliche Kreditkarte
  • Keine Verschuldung möglich
  • Auch für Jugendliche ab 12 Jahren geeignet
  • Einfache und flexible Handhabung

Warum kann eine Schufa-Auskunft negativ ausfallen?

Für dieses Szenario muss der Verbraucher keine Zahlungsrückstände haben. Es genügt, dass er zu viele Kredite plus Miete, Leasingrate und Handyverträge laufen hat. All diese Daten speichert die Schufa. Sie errechnet daraus einen Score, der bei übermäßiger finanzieller Belastung unter den Wert von 90 Punkten (bei 100 möglichen Punkten) sinkt. Dann werden keine weiteren Kredite mehr gewährt. Erst recht sinkt der Score drastisch bei angemahnten Zahlungsrückständen, der Abgabe der eidesstattlichen Versicherung oder gar der Insolvenz.

Kreditkarten ohne Schufa im Vergleich

Jahresgebühr
0,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
3 % Bargeldabhebungen in Deutschland
3 % am Schalter mindestens 5.- €
24 Abhebungen pro Jahr kostenlos
Jede weitere Abhebung 0,99 € am Automaten
3 % Euro-Zone Euro Bargeldabhebungen im Ausland
3 % am Schalter mindestens 5.- €
24 Abhebungen pro Jahr kostenlos
Jede weitere Abhebung 0,99 € am Automaten

Fremdwährung innerhalb Europa
3 % am Schalter mindestens 5.- €
24 Abhebungen pro Jahr kostenlos
Jede weitere Abhebung 0,99 € am Automaten
Sollzinsen p.a.
11,3 %
  • Partnerkarte kostenfrei
  • Nur mit Girokonto möglich
  • Hoher Sollzins
  • Keine Zusatzleistungen
3,1
Testnote
Befriedigend
04/2019
  • Die Legitimation dieser Kreditkarte erfolgt per VideoIdent.
Jahresgebühr
29,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
2,5 % Bargeldabhebungen in Deutschland
2,5 % am Automaten, mindestens 5,- €
3 % am Schalter, mindestens 5,- €
2,5 % Euro-Zone Euro Bargeldabhebungen im Ausland
2,5 % am Automaten, mindestens 5,- €
3 % am Schalter, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
2,5 % am Automaten, mindestens 5,- €
3 % am Schalter, mindestens 5,- €
Sollzinsen p.a.
0 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr für Inhaber eines Postbank Giro extra plus-Kontos
  • Inklusive Einkaufsversicherung
  • Großes Bonusprogramm
  • Keine Schufaprüfung
  • Teure Bargeldabhebung
2,0
Testnote
Gut
04/2019
Jahresgebühr
19,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
0 % Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Sollzinsen p.a.
0 %
  • Prepaid MasterCard
  • Kostenlose Kartenaufladung
  • Teure Jahresgebühr
  • Kostenpflichtige Motivkarte
2,1
Testnote
Gut
04/2019

Die Lösung: Kreditkarten ohne Schufa

Eine Kreditkarte ohne Schufa wird auch Prepaid-Kreditkarte genannt. Sie gewährt keinen echten Kredit, sondern muss vor der Nutzung mit einem Guthaben aufgeladen werden. Jedermann kann sie bestellen, auch insolvente Personen und – bei manchen Anbietern – Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr.

Eine Kreditkarte ohne Schufa ist also für alle Verbraucher sinnvoll, deren Bonität auf irgendeine Weise angekratzt ist. Kreditkartenunternehmen haben vor einiger Zeit erkannt, dass auch diesen Menschen geholfen werden muss und entsprechend Prepaid-Kreditkarten entwickelt.

Nutzung der Kreditkarte ohne Schufa

Die Kreditkarte ist mit einem Online-Konto gekoppelt, das der Nutzer aufladen kann. Dabei ist die Handhabung unkompliziert und ermöglicht das Überweisen von Geld in beide Richtungen: vom Referenzkonto (dem Girokonto des Nutzers) auf das Kreditkartenkonto und umgekehrt. Das Kreditkartenkonto ist mit einem Zugangscode und einem Passwort geschützt.

Die einfache Nutzung bringt zwei große Vorteile mit sich: Zum einen kann der Nutzer seinen Kontostand wann immer er möchte online kontrollieren. Zum anderen kann er das Geld von der Prepaid-Kreditkarte jederzeit zurück auf sein Referenzkonto transferieren – und zwar auch ohne die Kreditkarte. Sollte die Kreditkarte also verloren gehen oder gestohlen werden, kann ihr Inhaber das Guthaben schnell sichern.

Im Übrigen ist sie natürlich wie jede andere Kreditkarte mit einer PIN für Bargeldabhebungen versehen. Weil die Karte so sicher und nur nach Aufladung verwendbar ist, wird sie auch an Jugendliche ausgegeben.

Worauf ist bei einer Kreditkarte ohne Schufa zu achten?

Zunächst einmal gibt es auf diese Karte keinerlei Kredit. Wenn das Guthaben aufgebraucht ist, funktioniert sie erst wieder nach einem neuen Aufladen. Des Weiteren entstehen je nach Anbieter unterschiedlich hohe Gebühren. Es gibt aber heute schon Prepaid-Kreditkarten zu sehr günstigen Konditionen.

Kreditkarte ohne Schufa: Für viele eine gute Alternative

Kreditkarten ohne Schufa-Auskunft, auch Prepaid-Kreditkarten genannt, sind eine gute Lösung für alle Verbraucher, die keine ausreichende Bonität nachweisen können. Zwar werden mit der Kreditkarte ohne Schufa keine Kredite vergeben, trotzdem können nach Aufladung die gleichen Handlungen wie mit einer herkömmlichen Kreditkarte ausgeführt werden. Durch die sichere Nutzung und dem Schutz vor Verschuldung gibt es auch einige Anbieter, bei denen bereits Jugendliche ab 12 Jahren eine Kreditkarte ohne Schufa-Auskunft erhalten können.

26.07.2018
bonus bonus shield shield emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b logo-small logo-small status status transparent-symbol transparent-symbol check-green check-green minus minus medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile contactless contactless no no yes yes facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print