Eröffnungsprämien machen die Anschaffung einer Kreditkarte besonders interessant

Unter den Kreditkartenangeboten gibt es stetige Innovationen, deren jüngste die Kreditkarte mit Startguthaben darstellt. Das ist natürlich eine fantastische Offerte. Das Startguthaben bedeutet: Der erste Einkauf ist für den Nutzer (bis zur Höhe des Startguthabens) kostenlos, der Kreditkartenemittent bezahlt ihn. Es handelt sich um einen mehr oder weniger hohen Cash-Bonus (in der Regel zwischen 50 bis 100 Euro). Das klingt fast zu schön, um wahr zu sein, jedoch gibt es diese Angebote wirklich. Dabei wird in zwei verschiedene Varianten unterschieden.

Kreditkarten mit Startguthaben: Eine Auswahl der Möglichkeiten

Es gibt Kreditkartengesellschaften, bei denen zur (kostenlosen) Kreditkarte das Startguthaben als Cash-Bonus hinzukommt. Darüber hinaus offerieren manche Kartengesellschaften zur Kreditkarte ein kostenloses Girokonto, bei dessen Eröffnung es das Startguthaben gibt.

Aktuelle Angebote im Mai 2018 sind beispielsweise

Hierbei handelt es sich um prominente und sehr vorteilhafte Beispiele, es gibt aber noch weit mehr Anbieter. Teilweise sind solche Angebote auch zeitlich limitiert, die entsprechenden Aktionen laufen an und auch wieder aus, um möglicherweise im kommenden Jahr neu aufgelegt zu werden. Interessenten sollten genau hinschauen, was diese Karten bieten.

Beispiele für Kreditkarten mit Startguthaben: Barclaycard und Wüstenrot direct

Die Barclaycard New Visa gibt es mit 25 Euro Startguthaben und zusätzlich dauerhaft ohne Jahresgebühr, was ein großer Vorteil gegenüber anderer Barclaycards ist. Die Kreditkarte ist außerdem nicht an ein Girokonto gebunden und Zahlungen in der Eurozone sind kostenlos. Lediglich für Zahlungen in Fremdwährung fällt eine Gebühr von 1,99 % auf den getätigten Umsatz an.

Die Visa Gold Karte von Wüstenrot direct gewährt hingegen aktuell 80 Euro Startguthaben. Dem steht jedoch eine Jahresgebühr von bis zu 39 Euro gegenüber, wobei das erste Jahr kostenfrei ist. Die Höhe der Jahresgebühr ist außerdem abhängig von den getätigten Umsätzen. Bei einem Umsatz von über 4.000 Euro im Jahr ist die Karte kostenlos. Weitere Vorteile dieser Kreditkarte sind der weltweit kostenlose Bargeldbezug, zusätzliche Versicherungen und ein kostenfreies Girokonto.

Durch den Vergleich zeigt sich, wie vielfältig die Konditionen auch bei Kreditkarten mit Startguthaben sein können.

Kreditkarte inkl. Startguthaben und Girokonto

Diese Variante wird besonders oft angeboten und zwar nicht mehr nur von Online-Banken, sondern auch von den Geldinstituten mit Filialbetrieb. Das Girokonto ist dabei kostenlos und meistens an keine Forderung eines Mindestumsatzes gekoppelt. Die Banken möchten mit dieser Angebotskombination mehr Girokontoinhaber gewinnen, die erfahrungsgemäß viele Umsätze generieren.

Kreditkarten mit Startguthaben: Es kann sich lohnen

Angebote für Kreditkarten mit Startguthaben gibt es einige. Je nach Anbieter sind dann an die Karte unterschiedliche Bedingungen geknüpft. So zum Beispiel der Abschluss eines Girokontos, welches dann aber oft auch kostenlos ist, oder aber eine entsprechende Jahresgebühr. Da diese Konditionen aber auch bei Kreditkarten ohne Startguthaben anfallen können, ist es durchaus sinnvoll, verschiedene Kreditkartenangebote zu vergleichen, um von möglichen Startguthaben zu profitieren.

check-cicle check-cicle facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail bonus bonus shield shield hamburger hamburger close close emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b status status transparent-symbol transparent-symbol