Kreditbürgschaft

Eine Kreditbürgschaft dient der Absicherung eines Kredits. Verfügt der Kreditnehmer nicht über ausreichende Sicherheiten, fordern Banken und andere Kreditgeber unter Umständen eine Kreditbürgschaft. Dann bürgt ein unabhängiger Dritter für die Schulden des Kreditnehmers. Rechtlich gesehen ist die Kreditbürgschaft ein unabhängiger Kreditvertrag zwischen dem Kreditgeber und dem bürgenden Dritten. Dieser verpflichtet sich dazu, die Forderungen aus dem Kreditgeschäft zu begleichen, wenn der eigentliche Kreditnehmer nicht in der Lage ist den Kredit zu bedienen. Zusammen mit dem eigentlichen Kreditnehmer haftet er als zweiter Schuldner für die Verbindlichkeiten. Eine Kreditbürgschaft muss zwingend in Schriftform vereinbart werden. Wegen der weitreichenden Folgen sollten sich Betroffene sehr genau überlegen, ob sie eine Kreditbürgschaft übernehmen.