Kreditfähigkeit

Bei der Kreditfähigkeit handelt es sich um die Fähigkeit natürlicher oder juristischer Personen rechtsverbindliche Kredite aufzunehmen. Um eine Kreditfähigkeit zu erlangen, müssen je nach Rechtsstand verschiedene Kriterien erfüllt werden. In Deutschland umfasst dies bei natürlichen Personen die Volljährigkeit und die Mündigkeit. Hier reicht in der Regel der amtliche Lichtbildausweis als Nachweis der Kreditfähigkeit. Für juristische Personen gilt ein beglaubigter Auszug aus dem Handelsregister als ausreichender Nachweis. Neben der vollen Kreditfähigkeit existiert ebenfalls eine eingeschränkte Kreditfähigkeit. Minderjährige und andere eingeschränkt geschäftsfähige Personen benötigen zum Abschluß rechtsverbindlicher Kredite die Zustimmung des Vormundes (Eltern oder gesetzliche Vertreter). Minderjährige benötigen darüber hinaus ebenfalls die Zustimmung des Familiengerichts. Die Kreditfähigkeit ist nicht mit der Kreditwürdigkeit (Bonität) zu verwechseln.