Nennbetrag

Unter Nennwert (Nennbetrag) versteht man den gesetzlich festgelegten Wert eines Zahlungsmittels oder einer Aktie. Dieser Wert kann nicht verändert werden. Ein Beispiel in der Europäischen Währungsunion ist beispielsweise, dass 1 Euro in jedem Fall 100 Cent sind.

Was ist ein Nennbetrag?

Als Nennbetrag bezeichnet man zum einen den gesetzlich festgelegten und unveränderlichen Wert eines Zahlungsmittels und zum anderen den Wert einer Aktie oder Anleihe. Im ersten Fall ist der Nennwert gleichzeitig die Recheneinheit, wobei bei mehreren offiziellen Zahlungsmitteln ein Nennwertsystem festgelegt werden muss, um das gegenseitige Wertverhältnis zu bestimmen. Handelt es sich um den Nennbetrag einer Aktie, ergibt sich der Wert durch Division von Schuldsumme durch Anzahl der auszugebenden Obligationen. Der Mindestnennwert einer Aktie beträgt 1 Euro. Der Nennwert entspricht in der Regel nicht exakt dem realen Markt- und Vermögenssteuerwert. Speziell bei Aktien kommt es in der Regel zu großen Unterschieden.