Sofortkredit

Wesentliche Merkmale eines Sofortkredites sind die schnelle Zusage des Kredites und dass das Geld schnell auf dem Konto ist. Die Verwendung des geliehenen Geldes bleibt dem Kreditnehmer frei überlassen.

Voraussetzungen für die Kreditzusage

Die Voraussetzungen für einen Sofortkredit sind: Der Kreditnehmer geht einer geregelten Arbeit nach. Außerdem veranschaulicht ein positiver Einkommens- und Ausgabenvergleich, dass er in der Lage ist, das geliehene Geld samt Zinsen rechtzeitig zurück zu bezahlen. Weitere Voraussetzungen sind: Kein negativer Schufa-Eintrag und die Vollendung des 18. Lebensjahres.

Beantragung im Internet

Sofortkredite vergeben in vielen Fällen Direktbanken im Internet. Der Kunde gibt seine persönlichen Daten in ein Formular auf der Website der Bank ein. Es folgt eine Online-Überprüfung und eine Zu- oder Absage unter Vorbehalt. Nach der Zusage bekommt der Kunden einen Kreditvertrag zugesendet. Er unterschreibt alle Unterlagen und sendet sie, zusammen mit den Einkommensnachweisen, an die Bank. Diese nimmt eine letzte Überprüfung des Antrages vor. Ist alles zur Zufriedenheit der Bank, bekommt der Kunde den Kreditbetrag innerhalb weniger Tage auf seinem Konto gutgeschrieben.

Fazit

Der Sofortkredit eignet sich für Personen, die eine kurz- bis mittelfristige Finanzierung benötigen. Er ist günstiger als ein Dispositionskredit. Wichtig ist ein Vergleich verschiedener Angebote im Internet, bei dem der Verbraucher den Effektivzinssatz im Auge behält.