Die bekanntesten Kreditkartenanbieter

Eine Kreditkarte ist heutzutage eine Selbstverständlichkeit. Das “Plastikgeld” hat den unschätzbaren Vorteil, weltweit und beinahe in jedem Winkel der Erde akzeptiert zu werden. Vor allem für Geschäftsleute und andere Menschen, welche häufig im Ausland unterwegs sind, ist die Kreditkarte beinahe so wichtig wie der Reisepass.

Heute sind die drei bekanntesten Anbieter von Kreditkarten in Deutschland und im Euro-Raum die VisaCard, die MasterCard und die American Express. Die Anfänge solcher Zahlungsmethoden liegen indes in einer hübschen Geschichte aus dem Jahr 1950 verborgen.

Heute ist eine Kreditkarte aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken. Viele Menschen bezahlen bereits im Supermarkt ihre täglichen Einkäufe auf diese Weise, wobei hier in Deutschland und Europa allgemein die MasterCard sicher wegweisend ist, da hiermit geringe Beträge ohne PIN und Unterschrift bezahlt werden können.

Die drei großen Anbieter haben zudem Einigung darüber erzielt, dass an den Akzeptanzstellen weltweit entweder alle oder keine Karte akteptiert werden, um einen ruinösen Wettbewerb auszuschließen, der letzten Endes alle Unternehmen in den Untergang treiben würde.

Es ist daher kaum möglich, eine ehrliche Empfehlung zwischen drei gleichermaßen guten Anbietern auszusprechen. Die Unterschiede liegen im Detail und in der Form der individuellen Nutzung.