Kreditkarten mit Auslands­kranken­versicherung

Eine Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung ist für Menschen, die viel auf Reisen sind – insbesondere allerdings für gesetzlich Krankenversicherte – sehr wertvoll. Neben einem umfassenden Schutz garantieren sie finanzielle Flexibilität. Private Krankenkassen übernehmen den Krankenversicherungsschutz im Ausland in der Regel vollständig; umgestaltet sich dies jedoch bei gesetzlichen Krankenkassen, denn ihr Umfang des Versicherungsschutzes im Ausland ist stark begrenzt. Im Folgenden erfahren Sie alles Wissenswerte zu Kreditkarten mit Auslandsreisekrankenversicherung.
von Charlotte Ruzanski

Kreditkarten mit Auslands­kranken­versicherung im Vergleich

TF Bank Mastercard Gold
Gebührenfrei Mastercard Gold
Barclays Platinum Double
Barclays Gold VISA
Barclays Eurowings Premium
American Express Platinum Card
American Express Gold Card
Miles & More Gold
Deutsche Bank MasterCard Travel
Zur Bank Zur Bank Zur Bank Zur Bank Zur Bank Zur Bank Zur Bank Zur Bank
Jahresgebühr 0 € 0 € 99 € 59 € 0 €
99 € ab 2. Jahr
720 € 144 € 138 € 94 €
Kartengesellschaft MastercardMastercard MastercardMastercard
VISAVISA MastercardMastercard
VISAVISA VISAVISA American ExpressAmerican Express American ExpressAmerican Express MastercardMastercard MastercardMastercard
Deckungshöhe 1.000.000 € 1.000.000 € Unbegrenzt Unbegrenzt 1.000.000 € Unbegrenzt Unbegrenzt 20.000.000 € Unbegrenzt
Selbstbehalt pro Schadensfall 100 € 100 € 0 € 0 € 0 € 10 % / min. 100 € 10 % / min. 100 € 0 €
Deckungsdauer in Tagen 90 Tage 90 Tage 90 Tage 42 Tage 120 Tage 62 Tage 90 Tage 90 Tage
Krankenbesuch, Kinderrückholung etc. 3.000 € 1.100 € 1.100 € 1.100 € Unbegrenzt
Zahnunfall- und Zahnverletzungen im Notfall 250 €
Bestattung / Überführung des Verstorbenen 10.000 € 10.000 € 2.500 € 2.500 €
Such- & Rettungskosten 1.000.000 € 150.000 € 75.000 € 5.000 € 5.000 €
Notfall- & Rücktransport Unbegrenzt
Rücktransport von Begleitperson
Leistungsberechtigte
  • Karteninhaber
  • Familienangehörige des Karteninhabers (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder unter 23 Jahren)
  • Karteninhaber
  • Familienangehörige des Karteninhabers (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder unter 18 bzw. 23 Jahren bei finanzieller Abhängigkeit vom Karteninhaber)
  • Karteninhaber
  • Familienangehörige des Karteninhabers (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder unter 25 Jahren)
  • Karteninhaber
  • Zusatzkarteninhaber
  • Familienangehörige der Karteninhaber (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder & Enkel unter 18 bzw. 25 Jahren bei finanzieller Abhängigkeit vom Karteninhaber)
  • Karteninhaber
  • Kinder des Karteninhabers unter 25 Jahren
  • Karteninhaber
  • Zusatzkarteninhaber
  • Familienangehörige der Karteninhaber (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder & Enkel unter 25 Jahren)
  • Karteninhaber
  • Zusatzkarteninhaber
  • Familienangehörige der Karteninhaber (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder & Enkel unter 25 Jahren)
  • Karteninhaber
  • Familienangehörige des Karteninhabers (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder unter 25 Jahren bei finanzieller Abhängigkeit vom Karteninhaber)
  • Karteninhaber
  • auf gemeinsamen Reisen mit dem Karteninhaber: Familienangehörige des Karteninhabers (Ehegatte / Lebenspartner, Kinder unter 18 bzw. 23 Jahren bei finanzieller Abhängigkeit vom Karteninhaber)
Voraussetzungen
  • Reise muss im EWR beginnen und enden
  • gültig nur mit Karteneinsatz, wobei 50 Prozent der Reise mit der Karte bezahlt werden müssen
  • mindestens 50 Prozent der gesamten Reisekosten aller Leistungsberechtigten (Transport- und Unterbringungskosten, einschließlich der Kosten für Pauschalreisen und Kreuzfahrten) müssen mit der Karte bezahlt werden
  • Reisen müssen im Heimatland beginnen und enden
  • Überschreiten die medizinischen Kosten 500 Euro, muss der Versicherer spätestens am folgenden Tag nach Eintritt des Schadens kontaktiert werden
  • Reise muss im Heimatland beginnen
  • offizieller Hauptwohnsitz ist im Heimatland
  • Für folgende Kosten über 500 Euro ist eine vorherige Freigabe von ISON Care notwendig: Medizinische Kosten, Krankenhauskosten, Transportkosten, zahnärztliche Notfallbehandlungen, Rückführungskosten, Bestattungskosten
  • gültig nur mit Karteneinsatz
  • gültig nur mit Karteneinsatz
  • gültig nur mit Karteneinsatz
  • es handelt sich um eine private Reise
Altersbegrenzung
  • Leistungsberechtigte, die bei Reisebeginn älter als 70 Jahre sind, sind für eine maximale Reisedauer von 21 Tagen versichert
  • Medizinischer Notfallschutz und Rücktransport gilt nicht für Personen, die bei Reisebeginn 75 Jahre oder älter sind
  • für Leistungsberechtigte, die über 70 Jahre alt sind, ist die Dauer jeder einzelnen Reise auf 21 Tage begrenzt
  • nicht älter als 80 Jahre
  • nicht älter als 80 Jahre
Ausschlüsse & Einschränkungen
  • Medizinische Kosten, die 500 Euro überschreiten und nicht vorher genehmigt wurden, werden nicht übernommen
  • als Ausland gilt nicht das Land, in dem die versicherte Person einen ständigen Wohnsitz hat oder in dem sie sich regelmäßig länger als drei Monate im Jahr aufhält
Anmerkungen ohne gültiges Rückflugticket besteht nur für 35 Tage Versicherungsschutz die stationäre Aufnahme in ein Krankenhaus gilt es, unverzüglich zu melden Selbstbehalt max. 500 Euro pro Person
Quarantänekosten von bis zu 300 Euro pro Nacht
Selbstbehalt max. 500 Euro pro Person
Deutschland
EU
Weltweit
Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung: Essentials
  • Abdeckung medizinischer Kosten bei Krankheit oder Verletzung während Ihrer Auslandsaufenthalte
  • Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung sind weltweit gültig; unabhängig von Ihrem Reiseziel
  • Reisedauerflexibilität, viele Karten bieten Flexibilität in Bezug auf die Reisedauer, sodass Sie auch bei längeren Aufenthalten im Ausland geschützt sind
  • Notfallassistenz, die von der Organisation medizinisch notwendiger Evakuierungen über Such- und Bergungsdienste bis zum Rücktransport ins Heimatland
  • Einige Karten decken medizinische Vorerkrankungen ab, was wichtig ist, wenn Sie vor Ihrer Reise bestimmte gesundheitliche Probleme haben

Top 10 Karten mit Auslands­reise­kranken­versicherung

Im Folgenden geben wir Ihnen einen Überblick über erstklassige Kreditkarten mit integrierter Auslandskrankenversicherung. Die Auswahl der optimalen Karte hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Reisegewohnheiten ab. Durch einen Klick auf den ‚Mehr Details‘-Button gelangen Sie zu einer umfassenden Beschreibung der jeweiligen Kreditkarte, inklusive detaillierter Informationen zu Gebühren, Nutzungskosten sowie zusätzlichen Leistungen. Unsere Top 10 der besten Kreditkarten mit Auslandsreise-Krankenversicherung:

TF Bank Mastercard Gold
Dauerhaft ohne Jahresgebühr
Keine Auslandseinsatzgebühr
Inkludierte Reiseversicherungen
Hoher Sollzins
Transaktionen werden in Rechnung gestellt
Jahresgebühr
0 €
Bargeld
0 €
eff. Sollzins
24,79 %
Gebührenfrei Mastercard Gold
Dauerhaft ohne Jahresgebühr
Keine Auslandseinsatzgebühr
Sehr gut im In- & Ausland
Hoher Sollzins
Transaktionen werden in Rechnung gestellt
Jahresgebühr
0 €
Bargeld
0 €
eff. Sollzins
24,69 %
Barclays Platinum Double
Bargeldbezug weltweit kostenlos
Viele Versicherungen
Guter Travelservice
Bis zu drei Partner-Doppel gebührenfrei
Hohe Zinsen bei Teilrückzahlung
Jahresgebühr
99 €
Bargeld
0 €
eff. Sollzins
23,74 %
Barclays Gold VISA
Es besteht ein umfassendes Reiseversicherungspaket
Ein verlängertes zinsfreies Zahlungsziel von bis zu 2 Monaten besteht
Es bestehen keine Kosten beim Bargeldbezug innerhalb der Eurozone
Bei Teilzahlungen ist mit hohen Sollzinsen zu rechnen
Jahresgebühr
59 €
Bargeld
0 €
eff. Sollzins
23,74 %
Barclays Eurowings Premium
Im ersten Jahr ohne Jahresgebühr
2.000 Meilen Willkommensbonus
Im ersten Jahr kostenlos
inkl. Vollkaskoversicherung für Mietwagen
inkl. Auslands- krankenversicherung
Jahresgebühr
0 €
99 € ab 2. Jahr
Bargeld
4 %
eff. Sollzins
23,74 %
American Express Platinum Card
200 Euro Online-Reiseguthaben jährlich
200 Euro SIXT ride Fahrtguthaben
150 Euro Restaurantguthaben
2x Priority Pass inkl. Begleitperson
Umfangreiches Versicherungspaket
Jahresgebühr
720 €
Bargeld
4 %
American Express Gold Card
72 € Startguthaben
1 Zusatzkarte kostenfrei
Priority Pass Standard Mitgliedschaft inkludiert
Viele Reiseversicherungen inkludiert
Jahresgebühr
144 €
Bargeld
4 %
Miles & More Gold
Meilenprogramm
Guter Travelservice
Gutes Bonusprogramm
Viele Versicherungen
Gebührenpflichtige Bargeldabhebung
Jahresgebühr
138 €
Bargeld
2 %
eff. Sollzins
17,23 %
Deutsche Bank MasterCard Travel
Reise-Versicherungspaket (inkl. Reiserücktrittsversicherung)
Keine Fremdwährungsgebühr für Zahlungen
Für eine Reisekarte sehr hohe Gebühren für Abhebungen im In- und Ausland
Nur in Verbindung mit einem kostenpflichtigem Konto
Jahresgebühr
94 €
Bargeld
2,5 %

Weitere Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung

Neben Karten, die lediglich über die basalen Funktionen einer klassischen Kreditkarte verfügen, gibt es auch solche, die mit diversen Zusatzleistungen – wie einer Auslandskrankenversicherung – ausgestattet sind. Dies ist zwar nicht ausschließlich, aber häufig bei Premium-Kreditkarten wie der American Express Gold Card oder der American Express Platinum Card der Fall. Meist handelt es sich nicht nur um eine Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung; vielmehr sind mehrere Reiseversicherungen inkludiert. Um welche Versicherungen es sich jeweils handelt, variiert von Kreditkarten-Anbieter zu Kreditkarten-Anbieter. Gemeinsam ist vielen Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung jedoch, dass sie vom jeweiligen Kreditkarten-Anbieter mit weiteren Zusatzleistungen ausgestattet werden und deshalb über weitere Vorteile in Form von Zusatzleistungen wie eine Mietwagen-Versicherung, eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung oder Entertainment-Guthaben verfügen. Dies ist beispielsweise bei unserer Nr. 1 der Fall, denn die American Express Platinum Card ist sowohl mit einem Entertainment-Guthaben in Höhe von 120 Euro als auch Mietwagenversicherungen, Reiseversicherungen und vielen weiteren Extras versehen.

American Express BMW Premium Card Carbon

American Express BMW Premium Carbon
1 % Tankrabatt ohne Limit
inklusive 4 BMW Premium Card Carbon Zusatzkarten
inklusive Fahrzeug-Schutzbriefversicherung
Umfassende Versicherungsleistungen (z.B. Leasing-Rückgabeschutz, Autoschlüssel-Versicherung, etc.)
Jahresgebühr
500 €
Bargeld
4 %

Auf Kreditkarte24.de finden Sie zahlreiche weitere Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung. Da eine reine Auflistung aller Karten an dieser Stelle nicht zielführend wäre, möchten wir Ihnen unseren kostenlosen Kreditkarten-Vergleich ans Herz legen. Hier können Sie nach Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung, aber gleichzeitig auch nach weiteren Kriterien filtern, sodass Sie schnell die für Sie passende Kreditkarte finden sollten. Die American Express Gold Card und die American Express Platinum Card sollten Sie sich aufgrund der Versicherungsleistungen der Karten auf jeden Fall einmal genauer ansehen. Sicher haben Sie bereits von American Express, einem der bekanntesten Kreditkarten-Anbieter für Premium-Kreditkarten wie der Amex Platinum Card oder der Amex Gold Card, gehört. In Bezug auf Zusatzleistungen hat Amex zweifelsohne häufig die Nase vorn – auch wenn die Kreditkarten mit einer etwas höheren Gebühr pro Jahr einhergehen. Alle weiteren wichtigen Informationen zu Kreditkarten inklusive des Versicherungsschutzes finden Sie nun im nachfolgenden Text.

Auslandskrankenversicherung versus Reisekrankenversicherung

Die Begriffe „Auslandskrankenversicherung“ und „Reisekrankenversicherung“ werden oft synonym verwendet, können jedoch je nach Kontext und Versicherungsunternehmen unterschiedliche Bedeutungen haben. Grundsätzlich beziehen sich beide auf Versicherungen, die medizinische Kosten im Zusammenhang mit Krankheiten oder Verletzungen während einer Reise abdecken. Die Termini können folgendermaßen gegeneinander abgegrenzt oder genauer bestimmt werden:

Auslandskrankenversicherung:

  • Dieser Begriff bezieht sich allgemein auf eine Krankenversicherung, die im Ausland greift. Er kann auch eine dauerhafte Versicherung für Personen umfassen, die im Ausland leben. Die Auslandskrankenversicherung kann weiter gefasst sein und auch langfristige medizinische Kosten abdecken, die nicht unbedingt mit Reisen verbunden sind.

Reisekrankenversicherung:

  • Dieser Begriff legt nahe, dass die Versicherung speziell für die Dauer einer Reise gilt. In vielen Fällen ist eine Reisekrankenversicherung zeitlich begrenzt und bietet Schutz für die Dauer einer bestimmten Reise. Sie kann auch als kurzfristige Ergänzung zu einer bestehenden Krankenversicherung dienen.

In der Praxis werden die Begriffe oft synonym zum Einsatz, und viele Versicherungsunternehmen verwenden eine der beiden Bezeichnungen für ihre Produkte. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die genaue Abdeckung und die Bedingungen je nach Versicherungspolice variieren können. Bevor Sie eine Versicherung abschließen, sollten Sie die Versicherungsbedingungen sorgfältig lesen, um sicherzustellen, dass sie Ihren speziellen Anforderungen und Reiseplänen entsprechen.

Bei Kreditkarten mit einer Auslandskrankenversicherung handelt es sich in der Regel um eine Reisekrankenversicherung, denn die Dauer des Versicherungsschutzes ist meist zeitlich genau begrenzt und variiert von Kreditkarte zu Kreditkarte.

Warum ist die Reisekrankenversicherung so wichtig?

Alle Vorteile im Überblick
  • besonders für gesetzlich Versicherte empfehlenswert
  • auch privat Versicherte benötigen teils eine zusätzliche Versicherung auf Reisen
  • aufgrund der Jahresgebühr von Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung sind meist weitere umfangreiche Versicherungsleistungen enthalten
  • Reisevorbereitungen weniger aufwendig, da für Kreditkarte und Versicherung nur ein Abschluss notwendig
  • Inhaber von Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung sind flexibel und abgesichert unterwegs

Es gibt Länder wie die USA, in denen eine medizinische Versorgung enorm teuer ist. Ein einziger Krankenhaustag in den Vereinigen-Staaten kann 6.000 Euro und mehr kosten. Wer aufgrund eines medizinischen Notfalls einen Rücktransport aus Ländern wie der Türkei benötigt, muss mit 22.000 Euro und mehr rechnen. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt einen Teil der Kosten, aber selten die gesamte Summe. Erkrankte Reisende, die sich im Ausland zum Arzt begeben, erhalten meistens eine privat-ärztliche Rechnung; selbst für die Medikamente. Diese Kosten übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) nicht.

Es gibt zwar auch staatliche Gesundheitseinrichtungen, für deren Kosten die gesetzliche Krankenkasse in vielen Ländern aufkommt. Das sind meist EU-Staaten und Länder, mit denen ein Sozialabkommen besteht. Doch in vielen Ländern wird bei einem wirklichen Notfall von einer Behandlung in den staatlichen Einrichtungen eher abgeraten. Diese Problematik ist schon lange bekannt, weshalb einige gesetzliche Krankenkassen in früheren Jahren einen kostenlosen Auslandsreise-Krankenschutz anboten. Seit 2013 ist ihnen das allerdings untersagt.

Gesetzlich versicherte Reisende können sich zwar grundsätzlich über die Staaten außerhalb der EU informieren, mit denen ein Sozialabkommen besteht, doch unter anderem in den USA und in Kanada – beides Länder mit Sozialversicherungsabkommen – sind Behandlungen so teuer, dass die GKV praktisch nie alle Kosten übernimmt. Sollte die Reise gar in ein Land gehen, das kein Sozialabkommen mit Deutschland hat, zahlt die gesetzliche Kasse nichts. In ein solches Land ohne Auslandsreise-Krankenversicherung zu reisen, ist fast schon fahrlässig. Auch die private Krankenversicherung (PKV) deckt nicht zwangsläufig alle Kosten. Aus diesem Grund sollten auch Inhaber einer privaten Krankenversicherung ihre Police vor einer Reise auf Herz und Nieren prüfen.

Mit einer guten Auslandskrankenversicherung rundum abgesichert

Wer über eine gute Auslandskrankenversicherung verfügt, – und eine solche kann auch in eine Kreditkarte inkludiert sein – ist für die verschiedensten Szenarien versichert:

  • allgemeine medizinisch notwendige Behandlungen
  • provisorischer Zahnersatz
  • psychische Erkrankungen
  • Sportunfälle
  • Schwangerschaftskomplikationen
  • verordnete Hilfsmittel (unter anderem ein Rollstuhl)
  • Rooming-in für Eltern und Kinder (gemeinsame Unterbringung im Krankenhaus)
  • medizinisch notwendiger Rücktransport
  • Such- und Rettungskosten

Eine Auslandsreise-Krankenversicherung gilt fast immer weltweit, doch es gibt auch einige preiswerte Tarife, welche Nordamerika (USA und Kanada) wegen der dort bestehenden sehr hohen Kosten nicht abdecken.

Die Reisekrankenversicherung als Kreditkartenleistung

Auslandskrankenversicherung Nordamerika
Foto: william87 / iStock

Ohne Auslandsreise-Krankenversicherung können bei einigen Krankheitsfällen und in einigen Ländern auf gesetzlich Versicherte sehr hohe Behandlungskosten zukommen. Schlimmstenfalls fallen diese ruinös hoch aus, und dies, obwohl eine Versicherung für Krankheiten im Ausland sehr preiswert ist.

Wer sie separat nur für den Urlaub abschließt (sogenannte Auslandsreise-Krankenversicherung, diese gilt in der Regel für 42, 56 oder 70 Tage pro Jahr), zahlt als Single im Grundtarif kaum mehr als 10 Euro, als Familie betragen die Kosten höchstens 30 Euro.

In dieser Größenordnung bewegt sich aber meistens auch der Kostenanteil der Auslandskrankenversicherung innerhalb der Jahresgebühr einer Kreditkarte. Es handelt sich dann um Kreditkarten, die oft noch weitere Versicherungs- und Zusatzleistungen inkludieren und daher in der Regel mit einer Jahresgebühr ausgegeben werden, die im ersten Jahr und bei höheren Umsätzen auch entfallen kann.

Der perfekte Reisebegleiter: Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung

Spätestens dann, wenn Sie planen auf Reisen zu gehen, ist eine die Anschaffung einer Kreditkarte sinnvoll. Mit einer Kreditkarte stellen Sie sicher, dass Sie finanzielle Flexibilität genießen und Sie auch im Ausland Bargeld abheben können, sodass Sie stets liquide sind – und dies, ohne dass Sie Ihr gesamtes Reisebudget in bar mitnehmen müssen.

Sollten Sie darüber nachdenken, sich für Ihre nächste Reise eine Kreditkarte anzuschaffen, sollten Sie definitiv Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung in Betracht ziehen. Es gibt sehr attraktive Kreditkarten-Angebote, die neben einer Auslandskrankenversicherung zusätzlich noch weitere Reiseversicherungen inkludieren.

So bieten viele, auf Reisen ausgelegte Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung beispielsweise noch weitere Vorteile:

  • Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherungen
  • Reise-Service mit Informationen zu Visa- und Einreisebestimmungen, Impfanforderungen und Zollvorschriften oder mit Hilfe vor Ort, z.B. bei der Arztsuche oder dem Ersatz von Reisedokumenten
  • Reise-Rückvergütungen, wenn bei Partnern des Kartenherausgebers gebucht wird

Klassische & Kreditkartenauslandskrankenversicherungen im Kostenvergleich

Nachfolgend finden Sie eine Gegenüberstellung von Auslandskrankenversicherungen und Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung.

Hansemerkur HUK-Coburg Miles & More Gold Credit Card
Selbstbeteiligung Keine Keine 200 €
Versicherungsdauer Bis 1 Jahr 56 Tage 90 Tage
Leistungen Auslandsreise-Krankenversicherung Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Mietwagenvollkaskoversicherung
  • Reiserücktrittkosten- und
  • Reiseabbruchversicherung
Sonstiges
  • Meilenprogramm (1 Meile für 2 Euro Umsatz)
  • Willkommenspaket (4.000 Bonusmeilen)
  • 15 % Rabatt für den Lufthansa World-Shop
  • Gutschein für eine Wochenendmiete beim Autoverleiher AVIS
  • 24-h-Assistance-Service
Gebühren 1,15 € / Tag, bis 65 Jahre, ohne USA / CAN
3,10 € / Tag, bis 65 Jahre, mit USA / CAN
9,70 € 110,00 € / Jahr
Versicherte Personen 1 Person 1 Person
  • Karteninhaber einer gültigen Kreditkarte.
  • Familienangehörige des Karteninhabers, sofern sie gemeinsam mit dem Karteninhaber reisen. Familienangehörige im Sinne dieser Bedingungen sind
    – Ehepartner / Lebenspartner / Lebensgefährte, sofern sie mit dem Karteninhaber am gemeinsamen Hauptwohnsitz wohnen und dort mit Erstwohnsitz gemeldet
    sind
    – unterhaltsberechtigte Kinder des Karteninhabers und/oder dessen
    Ehepartners/Lebenspartners / Lebensgefährten bis zur Vollendung des 25.
    Lebensjahres.

Stand: April 2020. Wichtig: Die hier gemachten Angaben dienen nur einem ersten Vergleich. Bitte vor Abschluss die genauen und aktuellen Bedingungen prüfen.

Ein pauschaler Kreditkartenvergleich ist nur schwer möglich, doch zeigt sich, dass auch Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung bereits umfangreiche Leistungen zu sehr geringen Jahresgebühren beinhalten können. Oft gibt es sie sogar kostenfrei.

Hier gilt es, vor Abschluss immer die individuellen Anforderungen an eine Auslandskrankenversicherung zu prüfen. Wer jedoch ohnehin überlegt, sich eine Kreditkarte für die nächste Reise anzuschaffen, sollte die Angebote der Kreditkarten mit inkludierter Auslandskrankenversicherung genau prüfen.

Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung

Auslandskrankenversicherung als Kreditkarten-Leistung: Worauf gilt es zu achten?

Wie auch bei Abschluss einer separaten Auslandskrankenversicherung sollten Interessierte vor dem Beantragen einer Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung vorab im Kleingedruckten nachschauen, was die Versicherung alles abdeckt.

Versicherungsumfang

Es gibt Karten mit einer sehr umfassenden Auslandskrankenversicherung und daneben Varianten, bei denen dieser Schutz nur relativ eingeschränkt gilt. Auch gibt es bei Kreditkarten mit integrierter Versicherung je nach Kostenpunkt Beschränkungen oder einen gewissen Selbstbehalt. Hier sollte individuell abgewogen werden, wie hoch eine Versicherung für die jeweilige Reise ausfallen soll und inwieweit sich ein möglicher Selbstbehalt mit den geringeren Versicherungskosten ausgleichen kann.

Dann ist zu überlegen, ob nicht lieber auf eine Premium-Kreditkarte wie die Amex Platinum Card mit umfangreichem Versicherungsschutz zurückgegriffen werden sollte, ob die Jahresgebühr von Premium-Kreditkarten gerechtfertigt ist oder nicht, und ob alle Versicherungs- und Zusatzleistungen der Premium-Kreditkarten notwendig sind oder nicht.

Wenig Sinn hätte es, wenn die Auslandskrankenversicherung als Kreditkartenleistung so schwach ausfällt, dass eine zusätzliche Police abgeschlossen werden müsste.

Leistungsberechtigte

Wie sich in der Gegenüberstellung weiter oben zeigt, gibt es Kreditkarten, deren Versicherungsschutz sich nicht nur auf den Karteninhaber selbst bezieht, sondern auch der Partner, Ehegatte und Familienangehörige mitversichert sind. Beziehen Sie bei der Entscheidung für oder gegen eine Kreditkarte mit Auslandsreisekrankenversicherung deshalb Ihre individuelle Situation mit ein und entscheiden Sie sich idealerweise für eine Kreditkarte, durch die nicht nur Sie selbst, sondern auch Ihre Lieben mitversichert sind.

Voraussetzungen

Ein wichtiger Punkt, der bei Kreditkarten mit Auslandskrankenversicherung, aber auch bei anderen Versicherungsleistungen unbedingt beachtet werden muss: Die Versicherung greift oft nur, wenn ein Teil oder aber der gesamte Reisepreis mit der entsprechenden Kreditkarte bezahlt wurde. Natürlich gibt es auch Kreditkarten-Anbieter, die zumindest beim Auslandsreisekrankenschutz auf diese Klausel verzichten.

Benefits

Ist Ihnen das bewusst und entscheiden Sie sich aus diesem Grund für die Bezahlung Ihrer nächsten Reise mit Ihrer Kreditkarte, können Sie sich häufig auch über Rabatte bei Reisebuchungen oder Mietwagenbuchungen freuen. Buchen Sie bei Partnern Ihres Kreditkartenherausgebers, profitieren Sie oft von günstigen Angeboten, flexiblen Konditionen und nützlichen Versicherungsleistungen.

Fazit: Mit einer Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung weltweit perfekt abgesichert

Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung für die Familie
Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung für die FamilieFoto: monkeybusinessimages / iStock

Wer, vor allem als gesetzlich Krankenversicherter, ins Ausland reist, sollte sich vorab ausreichend über eine Auslandskrankenversicherung informieren. Zwar übernehmen gesetzliche Krankenkassen für manche Länder die Behandlungskosten, dann aber meist nicht vollständig und auch nur für staatliche Einrichtungen im Ausland. Auch wer bei einer privaten Krankenkasse versichert ist, sollte deren Konditionen vor der Reise gut prüfen.

In beiden Fällen ist es auf jeden Fall sinnvoll, einen zusätzlichen Versicherungsschutz für eine Auslandsreise abzuschließen. Dabei gibt es Kreditkartenanbieter, die sehr umfangreiche Versicherungspakete mit ihrer Kreditkarte anbieten und neben einer Auslandskrankenversicherung beispielsweise auch eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung inkludieren.

Sind Sie ein Weltenbummler, häufig im Ausland unterwegs und rechtfertigen die inkludierten Versicherungsleistungen einer Kreditkarte den Jahresbeitrag, so ist eine Kreditkarte inklusive Auslandskrankenversicherung zweifelsohne eine sinnvolle Anschaffung.

Häufig gestellte Fragen zur Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung

Der Vorteil einer Kreditkarte mit Auslandskrankenversicherung liegt darin, dass Sie keine separate Krankenversicherung für Ihre Reise abschließen müssen. Insbesondere gesetzlich Versicherter benötigen meist eine zusätzliche Krankenversicherung für Aufenthalte im Ausland, da die gesetzliche Versicherung hier nicht oder nur geringfügig greift.

Die Leistungen der Versicherungen, die bei Kreditkarten inkludiert sind, unterscheiden sich zum Teil enorm. Wichtig ist daher eine Überprüfung des Leistungsumfangs und der Deckungshöhe. So ist beispielsweise bei einigen Karten lediglich das medizinisch
Notwendige, nicht aber der Rücktransport in die Heimat abgedeckt. Zusätzlich muss überprüft werden, über welchen Zeitraum der Versicherungsschutz gilt und wer alles durch die Krankenversicherung der Kreditkarte abgesichert ist.

Bei vielen Kreditkarten greift die Auslandskrankenversicherung nur, wenn der gesamte Reisepreis oder zumindest ein Teil davon mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Ist dies nicht der Fall, besteht bei den meisten Kreditkarten auch kein Versicherungsschutz.

Über die Autorin
Charlotte Ruzanski
Charlotte Ruzanski hat nach ihrem Bachelor-Studium der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft / Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau im Sommersemester 2013 ihren Master der allgemeinen Sprachwissenschaft abgeschlossen. Seit Oktober 2013 ist sie Teil der Redaktion der qmedia GmbH.