Alles zur Kündigung einer Kreditkarte

Auch wenn man bereits eine Kreditkarte besitzt, bedeutet dies nicht zwangsläufig, dass man auch zufrieden mit dem Service oder den dafür anfallenden Gebühren ist. Oft kann es vorkommen, dass man ein günstigeres Angebot findet oder sich mehr Leistungen wünscht, die bei der bestehenden Kreditkarte nicht verfügbar sind. Dann ist es durchaus sinnvoll, die Kreditkarte zu kündigen und mit dem Wechsel der Kreditkarte ein neues, passenderes Angebot in Anspruch zu nehmen.

Jedoch müssen auch bei der Kündigung einer Kreditkarte entsprechende Konditionen beachtet werden. Worauf es bei einer Kündigung ankommt und wie Sie dabei vorgehen müssen erfahren Sie in diesem Artikel.

Die Kündigung der Kreditkarte – und was man darüber wissen sollte

Neben den reinen Filialbanken gibt es insbesondere auch im Internet immer mehr Anbieter, welche die gängigen Kreditkarten wie Visa oder American Express zu attraktiven Angeboten anbieten. Da ist die Verlockung groß, mehrere Angebote und die dazu gehörigen Zusatzleistungen in Anspruch zu nehmen. Jedoch sollte man auch wissen, wie man eine Kreditkarte später wieder kündigt. Sich generell auf eine passende Kreditkarte zu konzentrieren ist meistens sinnvoller.

Grundsätzlich geht man mit der Beantragung einer Kreditkarte als Verbraucher mit dem Kreditkarteninstitut einen Vertrag ein. Dieser kann, wie alle anderen Verträge, natürlich unter bestimmten Bedingungen gekündigt werden.

Die meisten Kreditkarten-Verträge haben eine Laufzeit von mindestens einem Jahr ab Antragstellung, für diesen Zeitraum bezahlt man dann auch im Voraus die Jahresgebühr. In der Regel laufen diese Verträge ohne rechtzeitige Kündigung stillschweigend weiter und verlängern sich wieder um weitere 12 Monate.

Die Kündigungsfrist für Kreditkarten beträgt meist drei Monate. Der Stichtag für die Kündigung – ob zum Jahres- oder Quartalsende oder einem anderen Zeitpunkt – variiert dabei je nach Anbieter und Vertrag. Diese Information findet sich im Kleingedruckten.

Möchte der Nutzer die Kreditkarte bereits vor Ablauf der jährlichen Vertragszeit kündigen, ist das in den meisten Fällen natürlich auch möglich. Jedoch sollte dabei beachtet werden, dass man die Jahresgebühr, welche zu Beginn des Vertragsjahres gezahlt wurde, bei einigen Anbietern nicht mehr zurückbekommt. Oft besteht aber auch die Möglichkeit, die Jahresgebühr anteilig zurückerstattet zu bekommen.

Besonderheiten, die Einfluss auf die Kündigungsfristen einer Kreditkarte haben, können zum Beispiel Preiserhöhungen durch das Karteninstitut sein. In diesem Fall hat der Kunde ein außerordentliches Kündigungsrecht.

Kreditkarte kündigen – So gehen Sie dabei vor

Kreditkarte bei der Bank kündigen

Möchten Sie Ihre Kreditkarte kündigen, so müssen Sie dies bei der Bank vornehmen, die Ihnen die Karte ausgestellt hat und mit der Sie den Vertrag dafür eingegangen sind. Die Kreditkartengesellschaften American Express, Visa oder Mastercard stellen die Karten nur zur Verfügung, sind aber nicht an dem Vertrag zwischen Ihnen und der Bank beteiligt.

Kreditkarte schriftlich kündigen

Die Kündigung der Kreditkarte hat schriftlich zu erfolgen. Am besten und sichersten ist dafür ein Einschreiben. Im Internet gibt es zahlreiche Vorlagen, die Ihnen die Erstellung eines Kündigungsschreibens erleichtern können.

Wichtig bei dem Kündigungsschreiben für eine Kreditkarte sind vor allem die folgenden Punkte. Diese sollten auf jeden Fall in Ihrem Schreiben enthalten sein:

  • Name des Karten-Inhabers
  • Kartennummer
  • Gültigkeitsdauer der Kreditkarte
  • Kündigungstermin („zum xx.xx.xxx“, oder „zum nächstmöglichen Termin“)
  • Widerruf der Einzugsermächtigung
  • Bitte um Kündigungsbestätigung
  • Datum der Kündigung

Ein Grund, weswegen Sie die Kreditkarte kündigen möchten, muss jedoch nicht angegeben werden.

Für viele Banken ist ein Kündigungsschreiben ausreichend, manche erwarten, dass auch die Kreditkarte wieder zurückgeschickt wird. Andernfalls sollten Sie die Kreditkarte mit Zeitpunkt der Kündigung zerstören. Dafür reicht es aus, die Karte zu zerschneiden und somit unbrauchbar zu machen.

Um sich vor größeren Problemen beim Wechsel zu einer neuen Kreditkarte zu schützen, ist es ratsam, sich schon vor dem Vertragsabschluss einer Kreditkarte genau zu informieren, wie es mit der Kündigungsfrist aussieht.

check-cicle check-cicle facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail bonus bonus shield shield hamburger hamburger close close emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b status status transparent-symbol transparent-symbol