• Home
  • Allgemein
  • Kreditkarten mit Mietwagenversicherung - Alle Infos + Anbietervergleich 2021

Kreditkarte mit Mietwagenversicherung - immer gut abgesichert
Wer einen Mietwagen anmietet, benötigt hierfür die richtige Versicherung. Einige Kreditkarten bieten neben den üblichen Funktionen des alltäglichen Zahlungsverkehrs auch Zusatzleistungen, unter anderem umfangreiche Mietwagenversicherungen. Dabei gibt es verschiedene Arten der Mietwagenversicherung, wobei besonders die Haftpflicht sowie die Vollkasko von Bedeutung sind. Diese fordern im Schadensfall eine mehr oder minder hohe Selbstbeteiligung. Im folgenden Artikel wird aufgezeigt, worauf Kunden bei Kreditkarten mit Mietwagenversicherungen unbedingt achten sollten und welche Versicherungen es gibt.
Kreditkarten mit Mietwagenversicherung - immer sicher unterwegs
© Mike_Pellinni / iStock

Alle Vorteile von Kreditkarten mit Mietwagenversicherung
  • Keine zusätzliche Mietwagenversicherung notwendig
  • Auch im Ausland mit ausreichend Mindestdeckung abgesichert
  • Vollkaskoversicherungen bieten Mietwagen-Verleiher oft nicht an
  • Auch Zusatzversicherungen wie Glas- und Reifenversicherung möglich
  • Zusätzliche lukrative Angebote der Mietwagenanbieter


Kreditkarten mit Mietwagenversicherungen im Überblick

Eurowings Gold
1,9
Gut
  • 2.000 Meilen Willkommensbonus
  • Im ersten Jahr kostenlos
  • inkl. Vollkaskoversicherung für Mietwagen
  • inkl. Auslands- krankenversicherung
Bargeldbezug
0 €
Sollzinsen p.a.
18,38 %
Jahresgebühr
0,00 €
69,00 € ab 2. Jahr
Barclays Gold VISA
2,4
Gut
  • Inklusive MaestroCard
  • Geldautomaten-Raub-Versicherung
  • Guter Versicherungsschutz
  • Hoher Sollzins
Bargeldbezug
0 €
Sollzinsen p.a.
18,38 %
Jahresgebühr
0,00 €
59,00 € ab 2. Jahr
American Express Platinum
4,2
Ausreichend
  • 100,- € Startguthaben
  • Umfangreiche Versicherungen
  • 2x Priority Pass inkl. Begleitperson
  • 200,- €/Jahr für Chauffeur-Service mit SIXT ride
Bargeldbezug
4 %
Abheben Inland
4 %, mindestens 5,- €

Abheben in der Eurozone
4 %, mindestens 5,- €

Abheben in Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,- €

Abheben in Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit
4 %, mindestens 5,- €
Sollzinsen p.a.
0 %
Jahresgebühr
660,00 €
American Express Business Gold
4,2
Ausreichend
  • 150,- € Startguthaben
  • Kein Ausgabenlimit
  • Bis zu neun Zusatzkarten
  • Viele Versicherungen
  • Teure Bargeldabhebung im Inland
  • Teure Jahresgebühr
Bargeldbezug
4 %
Abheben Inland
4 %, mindestens 5,- €

Abheben in der Eurozone
4 %, mindestens 5,- €

Abheben in Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,- €

Abheben in Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit
4 %, mindestens 5,- €
Sollzinsen p.a.
0 %
Jahresgebühr
0,00 €
140,00 € ab 2. Jahr
Miles & More Gold Business
4,3
Ausreichend
  • Meilenprogramm
  • Großes Bonusprogramm
  • Guter Travelservice
  • Viele Versicherungen
  • Gebührenpflichtige Bargeldabhebung
Bargeldbezug
2 %
Abheben Inland
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

Abheben in der Eurozone
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

Abheben in Fremdwährung innerhalb Europa
2 % des Umsatzes, mind. 5,- €
am Schalter 3 % des Umsatzes, mind. 5,- €
zzgl. 1,95 % Fremdwährungsgebühr
zzgl. Endgeld des Automatenbetreibers

Abheben in Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit
2 % des Umsatzes, mind. 5,- €
am Schalter 3 % des Umsatzes, mind. 5,- €
zzgl. 1,95 % Fremdwährungsgebühr
zzgl. Endgeld des Automatenbetreibers
Sollzinsen p.a.
8,9 %
Jahresgebühr
110,00 €

Mietwagenversicherung – alle Versicherungsarten auf einen Blick

Ob Tagesausflug mit dem Mietwagen oder eine längere Reise: Die richtige Mietwagenversicherung ist dringend erforderlich. Bereits für die Anmietung eines Mietwagens ist eine Kreditkarte oftmals eine Voraussetzung. Dadurch kann der Mietwagenhändler sich gegen mögliche Schäden absichern, indem er einen gewissen Betrag auf der Karte sperren lässt, der erst nach Rückgabe des Fahrzeuges wieder freigegeben wird. Personen, die oft auf einen Mietwagen angewiesen sind, profitieren darüber hinaus auch von in der Karte integrierten Mietwagenversicherungen, die das ganze Jahr über gültig sind und jede Auto-Anleihung versichern.

Diese Versicherungen sind dabei vielfältig und sichern den Fahrer in verschiedenen Bereichen und Schadensfällen ab. Deshalb ist es schon im Vorhinein wichtig, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, welche Versicherungen dringend notwendig sind und welche eher selten benötigt werden. Im Folgenden sind alle Versicherungen aufgezählt, die einen Mietwagen (und teilweise sogar das eigene Auto) in unterschiedlichen Situationen absichern:

Die Verkehrs-Rechtsschutzversicherung und der Autoschutzbrief greifen dabei nicht nur für Mietwagen, sondern in vielen Fällen auch für das eigene Auto. Bei allen Versicherungen ist es wichtig, dass der Karteninhaber genau überprüft, unter welchen Voraussetzungen diese greifen, welchen Umfang sie haben und wie hoch der Selbstbehalt im Schadensfall ist.

Mietwagen-Haftpflichtversicherung

Kreditkarten erleichtern die Mietwagenbuchung
Kreditkarten erleichtern die Mietwagenbuchung

Die Haftpflichtversicherung ist unerlässlich und gehört daher verpflichtend zur Fahrzeuganmietung, weshalb sie oft auch schon im Preis für den Mietwagen inbegriffen ist. Sie deckt diejenigen Schäden ab, die der Fahrer an anderen Fahrzeugen, Gegenständen oder Personen verursacht. Sie muss eine ausreichende Deckungssumme aufweisen. Die gesetzliche Mindestdeckunge in Deutschland liegt bei 7,5 Millionen Euro für Personenschäden, 1,12 Millionen Euro für Sachschäden und 50.000 Euro für reine Vermögensschäden.

In vielen Staaten Westeuropas sind ähnliche und manchmal auch höhere Mindestdeckungen vorgeschrieben, in anderen Regionen der Welt ist das nicht so. Teilweise gibt es nur vergleichsweise niedrige Mindestdeckungen, in seltenen Fällen (sehr wenige Staaten der Welt) ist eine Haftpflichtversicherung gar nicht gesetzlich vorgeschriebenen. Mit einer in der Kreditkarte integrierten Mietwagen-Haftpflichtversicherung sind Fahrer stets abgesichert. Sie sollten sich vor der Fahrt jedoch immer vergewissern, wie hoch die Deckungssumme ist und unter welchen Bedingungen die Versicherung greift. Hier unterscheiden sich die Konditionen von Angebot zu Angebot teilweise enorm.

Voll- und Teilkaskoversicherung

Im Schadensfall gut abgesichert - Kreditkarten mit Mietwagenversicherung
Im Schadensfall gut abgesichert – Kreditkarten mit Mietwagenversicherung

Mietwagenfahrer können  auch an ihrem eigenen Mietwagen einen Schaden verursachen oder ein Opfer von Vandalismus werden. Davor schützt die Mietwagen-Vollkaskoversicherung, die in einigen Versicherungspaketen von Kreditkarten enthalten ist. In der Vollkaskoversicherung ist eine Teilkaskoversicherung inkludiert, welche vor den finanziellen Folgen von Wildunfällen, Hagel, Sturm, Hochwasser, Blitzschlag, Marderbiss und Diebstahl schützt. Genau wie die Haftpflichtversicherung ist auch eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung ein Muss bei jeder Autoanmietung. Denn wer keine Vollkasko-Versicherung vorweisen kann, muss selbst für den Schaden aufkommen.

Einen Teilkasko- oder Vollkaskoschutz bieten Mietwagenverleiher nicht immer an. Im Rahmen einer Kreditkarte mit Mietwagenversicherungen sind diese jedoch oftmals mit inbegriffen. Auch hier ist auf die Höhe der Selbstbeteiligung hinzuweisen: Sie sollte nicht zu hoch ausfallen. Ungefähr 400 Euro gelten als angemessen. Es gibt jedoch auch Kreditkartenherausgeber, die komplett auf die Selbstbeteiligung verzichten, ihren Kunden also im Schadensfall alle Kosten abnehmen. Auf dem Voucher eine Versicherungspolice wird die Vollkaskoversicherung übrigens als CDW (Collision Damage Waiver) angegeben.

Welche Versicherungen für den Mietwagen sind zu empfehlen?

Empfehlenswert und in vielen Kreditkartenangeboten enthalten sind folgende Versicherungen für den Mietwagen:

  • Haftpflichtversicherung mit hoher Deckungssumme
  • Vollkasko– und Teilkaskoversicherung mit geringer oder ausbleibender Selbstbeteiligung
  • Glas- und Reifenversicherung

Glas- und Reifenversicherung

Die Vollkaskoversicherung kann unter anderem durch eine Glas- und Reifenversicherung ergänzt werden, die entsprechende Schäden mit abdeckt. Gegen eine Reifenpanne ist normalerweise niemand versichert, auch bei Glasbruch oder Steinschlagschaden muss die Teilkasko nicht in jedem Fall zahlen. Ob eine Versicherung in diesen Fällen greift, können Kunden dem Preis-Leistungs-Verzeichnis ihrer Kreditkarte entnehmen.

Grundsätzlich ist es für Personen, die viel mit dem Mietwagen unterwegs sind, empfehlenswert, eine Kreditkarte mit umfangreichem Mietwagenversicherungs-Paket zu besitzen. Denn wer nur über einen lückenhaften oder garkeinen Versicherungsschutz verfügt, muss selbst in die Tasche greifen. Und das kann unter Umständen sehr teuer werden.

Die Vorteile einer umfassenden Mietwagenversicherung

Wer eine Kreditkarte mit umfangreichem Versicherungspaket besitzt, kann bei jeder Mietwagenbuchung davon profitieren. Denn wer bereits versichert ist, kann getrost auf teure Angebote des Mietwagenhändlers verzichten. Auch hierbei muss immer ein genauer Blick auf die Konditionen geworfen werden. Gerade im Ausland kann ein Versicherungsabschluss beim Mietwagenanbieter sich aufgrund der Sprachbarriere als schwierig erweisen. Um Missverständnisse zu vermeiden und dadurch möglichen Versicherungslücken aus dem Weg zu gehen, bietet sich eine in der Kreditkarte inkludierte Versicherung besonders an. Hinzu kommt der Vorteil, dass die Versicherungen einer Kreditkarte das ganze Jahr über greifen, weshalb der Karteninhaber sich nicht vor jeder Buchung gesondert versichern muss.

Vor dem Vertragsabschluss: Kosten-Nutzen-Abwägung

Versicherungen und Rabatte - das bieten Premium Kreditkarten
Versicherungen und Rabatte – das bieten Premium Kreditkarten

In der Kreditkarte inkludierte Mietwagenversicherungen sind eine gute Alternative zu extern abgeschlossenen Versicherungen. Gerade für Personen, die privat oder beruflich oftmals auf einen Mietwagen angewiesen sind, eignet sich eine Kreditkarte mit Mietwagenversicherungen. Besonders die Mietwagen-Haftpflicht – sowie eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung sind dabei sinnvoll. Umfangreiche Versicherungen gehören oftmals zu den Zusatzleistungen exklusiverer Kreditkarten. Nur in Ausnahmefällen enthalten auch kostenlose Kreditkarten die ein oder andere Versicherung. Premium Kreditkarten kosten in der Regel eine deutlich höhere Jahresgebühr als Standard Kreditkarten.

Diese Jahresgebühr kann sich jedoch schnell auszahlen, wenn beispielsweise eine Versicherung mehrmals jährlich in Anspruch genommen wird und deshalb auf eine externe Versicherung verzichtet werden kann. Häufig bieten Kreditkartenherausgeber neben den Versicherungen auch andere Zusatzleistungen an, die dem Kunden weitere Vorteile bringen und die Jahresgebühr ausgleichen können.

Kreditkarten mit attraktiven Angeboten

Um Angebote für Mietwagen so attraktiv wie möglich zu machen, lassen sich die Anbieter eine Menge an Zusatzangeboten einfallen. Durch die Teilnahme an Bonusprogrammen erhält man beispielsweise Rabatte auf den Mietwagenpreis. Wenn der Wagen mit einer bestimmten Kreditkarte bezahlt wird, werden weitere Nachlässe angeboten. Einige Autovermieter koppeln Vergünstigungen an die Teilnahme an Vielfliegerprogrammen.

Die Art der Rabattgestaltung ist also sehr unterschiedlich. Wenn man den Rabatt häufig in Anspruch nimmt, lässt sich möglicherweise sogar die Jahresgebühr für eine Kreditkarte ausgleichen. Besonders interessant sind allerdings Kreditkarten, die zusätzliche Sicherheiten und Versicherungen abdecken.

Beispielrechnung: Für die Anmietung eines VW Passat Variant fallen bei Sixt für die Vollkasko- und Diebstahlversicherung pro Tag 16,99 € an bzw. für eine Woche 118,93 €.

Selbstbehalt, Deckungssumme und Versicherungs-Voraussetzungen beachten

Ob eine inkludierte Mietwagenversicherung sich für den Karteninhaber rentiert, hängt unmittelbar mit mehreren Faktoren zusammen. Grundsätzlich lohnt sich eine Mietwagenversicherung besonders für Kunden, die viel mit einem Mietwagen unterwegs sind. Abgesehen von der Häufigkeit der Inanspruchnahme einer Versicherung ist jedoch auch der Selbstbehalt im Schadensfall sowie die Deckungssumme ein wichtiger Punkt, der nicht übersehen werden sollte. Der Selbstbehalt ist der Betrag, den ein Kunde beispielsweise nach einem Unfall selbst zahlen muss. Dieser fällt je nach Angebot unterschiedlich hoch aus. Je höher der Selbstbehalt, umso tiefer muss der Karteninhaber im Fall des Falles in die Tasche greifen. Besonders positiv sind daher solche Kreditkarten zu bewerten, die komplett auf einen Selbstbehalt verzichten.

Die Deckungssumme kann ebenso variieren. Niedrige Deckungssummen können im Schadensfall zu bösen Überraschungen führen. Deshalb gilt: Je höher die Deckungssumme, umso umfangreicher der Versicherungsschutz. Ob eine Versicherung jedoch überhaupt greift, kommt auf die Versicherungs-Voraussetzungen an. Diese sind in der Regel dem Preis-Leistungs-Verzeichnis einer Kreditkarte zu entnehmen. Eine übliche Regelung ist es, dass eine Versicherung nur dann greift, wenn der Mietwagen zu Teilen oder vollständig mit der entsprechenden Kreditkarte bezahlt wurde. Um sich auf die Versicherungen verlassen zu können, ist es also besonders wichtig, genau über Selbstbehalt, Deckungssumme und Voraussetzungen der Versicherung bescheid zu wissen.

Fazit

Eine Kreditkarte inklusive Meitwagenversicherung kann eine sehr sinnvolle Investition sein, mit der man oft zusätzlich von lukrativen Angeboten der Mietwagenanbieter profitiert. Wer jedoch über die Kreditkarte wirklich gut und günstig versichert sein will, muss unbedingt Preise und Leistungen vergleichen. Hier unterscheidet sich die Kreditkarte mit Mietwagenschutz in der Regel nicht von anderen Kreditkarten und auch nicht von klassischen Versicherungen.

Flexibel und sicher unterwegs - mit Mietwagenversicherung
Flexibel und sicher unterwegs – mit Mietwagenversicherung

Als Anhaltspunkt kann gelten, dass eine Kreditkarte mit Mietwagenversicherung bei häufiger und regelmäßiger Nutzung von Mietfahrzeugen durchaus interessant und kostengünstig sein kann, weil man sich den Abschluss der zusätzlichen Versicherung über den Mietwagenanbieter erspart. Außerdem kommen oftmals interessante Rabattaktionen bei Mietwagenhändlern hinzu, welche die Anmietung eines Autos besonders kostengünstig macht.

Welche Variante am Ende das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis verspricht und optimal zum Bedarf und zum Fahrverhalten des Fahrers passt, muss immer in Einzelfall geprüft werden. Hierfür empfiehlt sich ein Kreditkartenvergleich, bei dem jeder Nutzer seine persönlichen Präferenzen und Gewohnheiten berücksichtigen kann, um die perfekte Karte für den eigenen Gebrauch zu finden.

Weitere Informationen zu Mietwagenversicheurngen

Kreditkarte mit Mietwagenvollkasko
Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung
Kreditkarten sind eine beliebte Zahlungsmethode von weltweiter Akzeptanz. Sie ermöglichen bargeldlose Zahlungen und bieten häufig umfassende Zusatzleistungen. Ein klassisches Beispiel ist die Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Eine Mietwagen-Vollkaskoversicherungist wertvoll, wenn Sie häufig einen Leihwagen nutzen. Vor allem im Ausland profitieren Sie von dem Versicherungsschutz. Dort gelten andere gesetzliche Grundlagen für die vorgeschriebene Deckung von Kfz-Versicherungen. Außerdem erschweren Sprachbarrieren den Abschluss der Verträge. Zusätzlich kann die in die Kreditkarte inkludierte Versicherung günstiger sein als das Angebot eines Mietwagenverleihers.
Mit Mietwagen-Rechtsschutzversicherung bestens abgesichert
Kreditkarten mit Mietwagenrechtsschutz
Kreditkarten genießen eine hohe Akzeptanz und gelten daher als eines der beliebtesten Zahlungsmittel. Darüber hinaus bieten viele Kartenherausgeber aber auch Zusatzleistungen an, die eine Kreditkarte zusätzlich aufwerten. Darunter sind teilweise umfangreiche Reise- und MIetwagenversicherungen - so auch die Mietwagen-Rechtsschutzversicherung. Gerade für Autofahrer, die häufig auf einen Mietwagen zurückgreifen, sind solche Kreditkarten sehr sinnvoll. Durch die inkludierte Mietwagen-Versicherung spart man sich den zusätzlichen Abschluss einer externen Versicherung.
Kreditkarte mit Mietwagenhaftpflicht
Kreditkarten mit Mietwagenhaftpflicht
Bei verschieden Kreditkarten gibt es Zusatzleistungen und Bonusprogramme, darunter diverse Versicherungen für Mietwagen. Zu diesen Kfz-Versicherungen können die Haftpflicht- und die Vollkasko-Versicherung gehören. Es gibt sogar Versicherungen als Zusatzleistung einer Kreditkarte, die den Karteninhaber bei der Nutzung eines Mietwagens und des eigenen Autos schützen.
Kreditkarten mit Mietwagenversicherung - immer sicher unterwegs
Kreditkarte mit Mietwagenversicherung
Wer einen Mietwagen anmietet, benötigt hierfür die richtige Versicherung. Einige Kreditkarten bieten neben den üblichen Funktionen des alltäglichen Zahlungsverkehrs auch Zusatzleistungen, unter anderem umfangreiche Mietwagenversicherungen. Dabei gibt es verschiedene Arten der Mietwagenversicherung, wobei besonders die Haftpflicht sowie die Vollkasko von Bedeutung sind. Diese fordern im Schadensfall eine mehr oder minder hohe Selbstbeteiligung. Im folgenden Artikel wird aufgezeigt, worauf Kunden bei Kreditkarten mit Mietwagenversicherungen unbedingt achten sollten und welche Versicherungen es gibt.
Das könnte Sie auch interessieren