Bargeldabhebung mit Kreditkarte - Gebührenübersicht und kostenlose Karten
Gebühren bei Bargeldabhebung mit Kreditkarte

Die Bargeldabhebung an Geldautomaten im In- und Ausland ist oft mit hohen Gebühren verbunden. Besonders dann, wenn man die Kreditkarte zum Bargeldbezug nutzt oder an Automaten einer Fremdbank Geld abheben möchte. Es gibt jedoch auch Kreditkarten, bei deren Einsatz an Geldautomaten weltweit keine Gebühren berechnet werden.

Geld abheben mit Girocard und Kreditkarte im Inland

Für Bargeldbezug mit der Girocard an Automaten der eigenen Bank werden keine Gebühren berechnet. Ob ein Geldautomat das Abheben mit der Kreditkarte eines Kreditinstituts unterstützt, ist am jeweiligen Symbol der Bank erkennbar. VISA, MasterCard und American Express gehören zu den größten Anbietern und erreichen damit weltweit auch die größte Akzeptanz. Genauso wie bei Nutzung der Girocard, muss der Karteninhaber zum Abheben von Bargeld seine vierstellige PIN eingeben. Wenn Sie auf erhöhte Sicherheit Wert legen, sollten Sie überprüfen, ob Ihre Karte das V Pay Logo hat.

Möchte man aber an Automaten einer anderen Bank Geld abheben, muss man mit Gebühren zwischen 1,95 Euro und 6 Euro rechnen. Die Gebühr, die beim Bargeldbezug entsteht, wird entweder pauschal berechnet (beispielsweise 5 Euro je Abhebung), oder prozentual vom abgehobenen Betrag (beispielsweise 4 %, mindestens 5 €, so der Fall bei American Express).

Ist die Hausbank allerdings Mitglied in der Cash Group (Commerzbank, Deutsche Bank, Postbank, Noris Bank, Berliner Bank, Unicredit), können beispielsweise Kunden der Commerzbank an den Automaten der Mitgliedsbanken ebenfalls gebührenfrei Geld abheben. Wird für den Bargeldbezug die Kreditkarte benutzt, zahlt man dafür bei der Hausbank keine oder nur geringe Gebühren. Bei Fremdbanken werden dagegen Gebühren von bis zu 5 Prozent des abgehobenen Betrages berechnet.

Es gibt jedoch auch Anbieter von Kreditkarten, die ihren Kunden einen kostenlosen Bargeldbezug im Inland gewähren. Für manche Karteninhaber ist das ein entscheidender Vorteil. Für Kunden, die hingegen selten Bargeld benötigen oder ihre Karte vorrangig für Internet-Einkäufe nutzen, ist diese Eigenschaft weniger wichtig. Mit unserem kostenlosen Kreditkartenvergleich sehen Sie auf den ersten Blick, welche Karten beim Bargeldbezug im In- und Ausland Gebühren erheben und wie hoch diese ausfallen.

Kreditkarten mit kostenlosem Bargeldbezug im Überblick

Barclays Visa
1,5
Sehr Gut
  • Aktion: 25 € Startguthaben
  • Gebührenfreie Bargeldabhebung weltweit
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Keine Auslandseinsatzgebühr
  • Hoher Sollzins bei Teilzahlung
Bargeldbezug
0 €
Sollzinsen p.a.
18,38 %
Jahresgebühr
0,00 €
DKB-VISA-Card
1,8
Gut
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Kostenlose Bargeldabhebung weltweit
  • Kein monatlicher Mindesteingang erforderlich
  • Gutes Bonussystem
  • Nur mit Girokonto möglich
Bargeldbezug
0 €
Abheben Inland
Gebührenfrei
ab Betrag von 50,- €

Abheben in der Eurozone
Gebührenfrei
ab Betrag von 50,- €

Abheben in Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei am Automaten für Aktivkunden
1,75% ab Betrag von 50,- €

Abheben in Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit
3% ab Betrag von 50,- €
Sollzinsen p.a.
7,5 %
7,5 % für Standardkunden
6,9 % für Aktivkunden
Jahresgebühr
0,00 €
netbank Mastercard Debit
2,3
Gut
  • 1 x monatlich kostenlos Bargeld abheben - weltweit
  • Keine Jahresgebühr bei Mindestgeldeingang von 400,- € / Monat
  • Nur mit Girokonto möglich
  • Keine Zusatzleistungen
Bargeldbezug
0 €
Abheben Inland
Gebührenfrei 1x im Monat
danach je 3,00 €

Abheben in der Eurozone
Gebührenfrei 1x im Monat
danach je 3,00 €

Abheben in Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei 1x im Monat
danach je 3,00 €

Abheben in Fremdwährung außerhalb Europa/Weltweit
Gebührenfrei 1x im Monat
danach je 3,00 €
Sollzinsen p.a.
8 %
Jahresgebühr
10,00 €

Geld abheben mit Girocard und Kreditkarte im Ausland

Wenn Sie mit der Kreditkarte Geld abheben, werden im Ausland bis zu 5 Prozent Gebühren berechnet, bei diversen Banken auch mehr. Es gibt jedoch auch Kreditinstitute, die ihren Kunden auch im Ausland kostenlosen Bargeldbezug ermöglichen.

Dazu zählen die Kreditkarte der DKB, comdirect, CortalConsors sowie die Kreditkarte von Germanwings. Kunden der Deutschen Bank können mit der Girocard an allen Geldautomaten der Auslandsfilialen der Deutschen Bank (Europa, USA, Südamerika, Asien, Mittlerer Osten, Australien) kostenlos Geld abheben. Ebenso ist der Bargeldbezug an Geldautomaten der Bank of America, der Barclays Bank in Großbritannien und der BNP Paribas gebührenfrei.

Inhaber einer EC Karte, die ein Konto bei einer der Mitgliedsbanken der Cash Group haben, sind davon allerdings ausgenommen. Wer ins Ausland reist, sollte sich vor Abreise bei seiner Bank erkundigen, ob diese kooperierende Banken im jeweiligen Reiseland haben. Die meisten Banken geben auf ihrer Website Auskunft über die Gebühren beim Geld abheben mit Kreditkarte oder Girocard außerhalb der Euro-Zone.

Auf Reisen – Bargeld auch im Ausland kostenlos abheben

Besonders für Vielreisende, die häufig außerhalb Europas unterwegs sind, lohnt sich eine Kreditkarte, mit der kostenloses Bargeldabheben im Ausland möglich ist. Hierbei ist es auch wichtig, die Fremdwährungsgebühr zu beachten, die bei Einsatz der Karte sowie bei Bargeldbezug anfallen. Das Entgelt, dass für die Umrechnung in Fremdwährung anfällt, wird von einigen Kreditinstituten nicht übernommen und somit dem Kunden in Rechnung gestellt.

Vielreisende profitieren von einer Kreditkarte, mit der auch im Ausland kostenlos Bargeld abgehoben werden kann
Vielreisende profitieren von einer Kreditkarte, mit der auch im Ausland kostenlos Bargeld abgehoben werden kann

Auch für Inhaber von Kreditkarten, die kostenlosen Bargeldbezug im In- und Ausland gewähren, können jedoch Kosten anfallen: Viele Automaten fordern ein Entgelt, dass unabhängig vom herausgebenden Institut der jeweiligen Kreditkarte anfällt. Auf diese Gebühren werden Kunden jedoch vom Automaten hingewiesen, sodass sie den Vorgang auf Wunsch rechtzeitig abbrechen können. Diese sogenannten Automatenentgelte werden nur bei der Santander 1plus Visa Card von der Bank nachträglich zurückerstattet.

Auf Reisen zahlt sich eine Kreditkarte auf jeden Fall aus. Denn während die Girocard nicht überall angenommen wird, werden die meisten Kreditkarten weltweit akzeptiert. Das heißt zwar nicht, dass deshalb keine Kosten für den Karteninhaber entstehen, aber dadurch verschafft eine Kreditkarte dem Kunden eine größtmögliche Flexibilität – auf Reisen und Zuhause.

Für Jeden die richtige Karte: Der kostenlose Kreditkartenvergleich

Die Kosten, die beim Bargeldbezug entstehen, variieren zwischen den Kreditkarten verschiedener Anbieter. Wenn Sie häufig auf Bargeld angewiesen sind oder viel reisen, lohnt sich ein genauer Blick auf die Abhebegebühren besonders. Generell ist es beim Kreditkartenvergleich grundlegend, die eigenen Bedürfnisse mit einzubeziehen; der Bargeldbezug ist hier nur ein Kriterium von vielen, die bei der Suche nach der passenden Kreditkarte zu beachten sind. Generell lässt sich sagen: Die Kreditkarte Bargeld Gebühren müssen nicht immer hoch sein. Nutzen Sie unseren kostenlosen Kreditkartenvergleich und filtern Sie nach individuellen Kriterien um die Karte zu finden, die perfekt zu Ihren Bedürfnisse und Gewohnheiten passt.

Diese Seiten könnten sie auch interessieren

Kreditkarten ohne Auslandseinsatzgebuehr
Kreditkarte ohne Auslandseinsatzgebühren – Vergleich 2022
Kreditkarten sind insbesondere im Ausland sehr praktisch. Man muss keine großen Mengen an Bargeld mit sich führen und kann trotzdem fast überall damit bezahlen. Im Gegensatz zur in Deutschland sehr beliebten EC-Karte, werden Kreditkarten überall akzeptiert. Sei es in Restaurants, in Hotels, bei Flugbuchungen oder auch bei Mietwagengesellschaften. Was Besitzer einer Kreditkarte allerdings in jedem
Kreditkartengebühren – Jahresgebühren, Sollzinsen
Kreditkartengebühren im Überblick
Die Kreditkarte ist als sicheres und sehr vielseitig einsetzbares Zahlungsmittel sehr beliebt - sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden. Auf der ganzen Welt wird die kleine Plastikkarte von Restaurants, Hotels, Mietwagengesellschaften und anderen Dienstleistern akzeptiert und auch Internetshopping ist mit der Kreditkarte bequem möglich. Doch welche Kosten können für die finanzielle Flexibilität anfallen? In diesem Artikel lesen Sie alles über mögliche Gebühren für Kreditkarten.
Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr
Kreditkarte ohne Fremdwährungsgebühr
Klassischerweise lohnen sich Kreditkarten für die Banken dadurch, dass Sie als Kunde Soll-Zinsen für die Zahlungen mit der Kreditkarte begleichen müssen. Diese Soll-Zinsen fallen aufgrund der derzeit geringen Kapitalmarktzinsen allerdings überschaubar aus – was viele Banken dazu veranlasst, kräftig an der Gebührenschraube zu drehen. Besonders beliebt sind hier die sogenannten Fremdwährungsgebühren, die immer dann fällig
Kreditkarten gibt es von verschiedenen Anbietern
Kreditkarte ohne Jahresgebühr
Kreditkarten ohne Jahresgebühr sind ohne Zweifel attraktiv. Allerdings können sich hier auch schnell versteckte Kosten in Form von Fremdwährungsgebühren oder beim Bargeldbezug auftun. Im Folgenden Artikel finden Sie nicht nur Tipps für die Wahl der besten Kreditkarte ohne Jahresgebühr, sondern auch einen ausführlichen Anbietervergleich.
Das könnte Sie auch interessieren