Prepaid-Kreditkarte ohne Schufa

Prepaid-Kreditkarte ohne Schufa

Prepaid-Kreditkarte ohne SchufaPrepaid-Kreditkarte ohne Schufa
Mit der Bezeichnung Prepaid-Kreditkarte sind Kreditkarten gemeint, mit denen kein Kredit auf herkömmlicher Basis ausgestellt wird, sondern die auf Guthabenbasis funktionieren. Sie werden aus diesem Grund auch alternativ als Guthabenkarte bezeichnet und werden ohne Schufa-Auskunft an den Kunden vergeben. Obgleich kein eigentlicher Kredit genutzt werden kann, verfügen sie über die zahlreichen anderen Vorteile, die eine reguläre Kreditkarte besitzt.
Postbank - Postbank VISA Card Prepaid
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr für Inhaber eines Postbank Giro extra plus-Kontos
  • Inklusive Einkaufsversicherung
  • Großes Bonusprogramm
  • Teure Bargeldabhebung
22,00 €
Mehr Details
netbank - netbank Prepaid | Zum Anbieter
  • Prepaid MasterCard
  • Kostenlose Kartenaufladung
  • Teure Jahresgebühr
  • Kostenpflichtige Motivkarte
19,00 €
Karte beantragen
Mehr Details
Wüstenrot - Wüstenrot VISA Prepaid | Zum Anbieter
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Partnerkarte kostenfrei
  • Hoher Sollzins
  • Keine Zusatzleistungen
  • Teure Notfallersatzkarte
0,00 €
Karte beantragen
Mehr Details

So funktioniert die Prepaid-Kreditkarte

Bevor eine Prepaid-Kreditkarte eingesetzt werden kann, lädt sie der Nutzer mit einem Guthaben auf. Wie die Aufladung geschieht, steht vor allem in Abhängigkeit von dem jeweiligen Kartenherausgeber. Meist existieren mehrere Möglichkeiten, zu denen eine Überweisung von dem Girokonto auf das Kreditkartenkonto gehört. Vereinzelt sind zudem eine Bareinzahlung sowie eine Überweisung per Kurznachricht mit dem Smartphone möglich. Das Guthaben auf der Kreditkarte kann fortan zum bargeldlosen Bezahlen in etlichen Geschäften sowie Onlineshops genutzt werden oder am Bankautomaten abgehoben werden. Da die Prepaid-Kreditkarte auf den hinterlegten Betrag limitiert ist, wird sie von einigen Autovermietern nicht akzeptiert. Auch die “Ritsch-Ratsch”-Geräte unter den Kreditkartenlesegeräten sind für die Nutzung der Prepaid-Kreditkarte nicht ausgelegt.

Die zahlreichen Vorteile dieses Kreditkartentyps

Die Prepaid-Kreditkarte verfügt über diverse Vorzüge. Dazu gehören das bargeldlose Bezahlen und der Einsatz der Prepaid-Kreditkarte im Ausland. Ferner bieten einige Anbieter von Prepaid-Kreditkarten eine Guthabenverzinsung an und lassen den Kunden von Bonusprogrammen profitieren. Da diese Kreditkartenart auf Guthabenbasis funktioniert, ist keine Überschuldung möglich und die Karte sehr sicher. Außerdem kann die Prepaid-Kreditkarte auch von Personen bezogen werden, denen die Finanzinstitute keine reguläre Kreditkarte ausstellen.

Für wen diese Kreditkarte besonders interessant ist

Prepaid-Kreditkarten sind hervorragend für alle Personen geeignet, die zu jederzeit eine volle Kostenkontrolle über ihre Ausgaben haben möchten. Ferner ist sie für diejenigen interessant, die keine herkömmliche Kreditkarte mit Kreditrahmen von der Bank erhalten. Dazu gehören Kinder, Schüler und Studenten sowie teilweise Rentner und Arbeitslose. Auch Personen, die erst seit kurzer Zeit selbstständig sind oder kein geregeltes Einkommen haben, können auf die Prepaid-Kreditkarte zurückgreifen. Wer bereits einen negativen Schufa-Eintrag besitzt und deshalb von dem Finanzinstitut keine reguläre Kreditkarte erhält, findet in der Prepaid-Kreditkarte ebenfalls eine probate Alternative.