Individuelle Kreditkarten vom Lieblingsverein

Kreditkarten fristeten lange Zeit ein Nischendasein in Deutschland. Doch immer mehr Anbieter entdecken die Kreditkarte als attraktives Kundenbindungsinstrument. So bieten vor allem große Anbieter wie Amazon, IKEA oder auch der ADAC eine eigene Kreditkarte an. Auch der kommerzielle Profifußball konnte dieses Kundenbindungsinstrument für sich entdecken. So stellt etwa der FC Bayern München den Fans eine Mastercard im Vereinsdesign zur Verfügung.

Kreditkarten dienen der Kundenbindung

Das Anbieten einer Kreditkarte im Firmendesign ist finanziell oftmals nicht sonderlich rentabel. Doch dieser Aspekt spielt bei diesem Ansatz grundlegend eine untergeordnete Rolle, denn im ersten Schritt legen die Unternehmen einen Fokus auf die Kundenbindung mit der Kreditkarte. Eine passende Karte sorgt für ein besseres Zugehörigkeitsgefühl und eine stärke Identifikation mit der Marke. Ein genauer Blick auf den Kreditkarten-Markt zeigt, dass bereits zahlreiche Privatunternehmen eine eigene Kreditkarte anbieten. Diese wird jedoch nicht vom jeweiligen Unternehmen unterhalten, sondern in Kooperation mit einer Bank ausgegeben. Lediglich IKEA geht einen anderen Weg und bietet eine Kreditkarte von der Ikano Bank, welche zum IKEA-Imperium gehört.

Die anderen Anbieter setzen dahingegen auf eine Kooperation mit anderen Banken. So wird die beliebte Amazon-Kreditkarte nicht von Amazon, sondern von der Landesbank Berlin verwaltet.

Fan-Kreditkarten bieten aktuelle Funktionen

Wer auf der Suche nach einer passenden Kreditkarte ist, der sollte sich bewusst sein, dass diese Karten von den großen Anbietern Visa, Mastercard oder American Express ausgestellt werden. Dementsprechend sind auch die etablierten Funktionen ein fester Bestandteil des Dienstleistungsangebots. Zusatzleistungen hingegen nehmen oftmals keine große Rolle beim Kreditkartenservice ein.

So lockt Amazon die Kunden zwar mit einem Cashback-System, IKEA bietet günstige Finanzierungen an und der FC Bayern München versucht die Kunden mit günstigeren Fanartikeln zu binden, jedoch sollte man sich von diesen attraktiven Extras nicht blenden lassen. Entsprechend sollten die Kosten dieser Bonuskarten genaustens verglichen werden, denn vor allem Bonusprogramme, Versicherungsdienstleistungen und weitere Besonderheiten verursachen Kosten.

Diese Kosten werden in Form einer Jahresgebühr auf die Kunden umgelegt. Normal sind jährliche Kosten von 20 bis rund 100 Euro. Um diese Kosten zu verschleiern, bieten viele Unternehmen die Kreditkarte im ersten Jahr für umsonst an. Im zweiten Jahr werden hingegen oftmals die entsprechenden Gebühren in Rechnung gestellt.

Kosten und Leistungen vergleichen

Ein besonderes Augenmerk sollte demnach auf die Kosten und Leistungen der Kreditkarte gelegt werden. Insbesondere Ratenzahlungen fallen vergleichsweise teuer aus. Zinssätze von 13 Prozent pro Jahr oder mehr sind hier keine Besonderheit. Vor allem Stammkunden sollen die Funktion wahrnehmen und somit eine Möglichkeit zur Finanzierung des Einkaufs erhalten.

Um nicht in eine unerwünschte Kostenfalle zu treten, sollten aus diesem Grund die Gebühren und Leistungen genau analysiert werden. Ein Blick auf die Jahresgebühren ist bereits ein erster Indikator für eine lohnenswerte Kreditkarte. Wichtiger sind allerdings Kosten, welche im Rahmen alltäglicher Aktivitäten berechnet werden. So verlangen viele Anbieter horrende Gebühren für Bargeldabhebungen. Auch Zahlungen im Ausland werden oftmals mit zusätzlichen Kosten belastet. Erst nachdem die generellen Gebühren analysiert wurden, sollten die dahinterstehenden Leistungen betrachtet werden.

Sollte die Kreditkarte attraktive Konditionen bieten und über niedrige Gebühren verfügen, so würde eine Nutzung neben einer besseren Identifikation mit dem Unternehmen auch mit einem modernen und alltagstauglichen Zahlungsmittel einhergehen.

check-cicle check-cicle facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail bonus bonus shield shield info info hamburger hamburger close close emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b status status transparent-symbol transparent-symbol