Kostenkalkulation vor Kreditaufnahme - Alle Kosten im Blick

Die Aufnahme eines Kredits ist mit einem hohen finanziellen Risiko verbunden. Es empfiehlt sich deshalb, im Vorfeld anfallende Kosten im Rahmen einer Kostenkalkulation zu berechnen und alle Eventualitäten zu beachten.

Warum eine Kostenkalkulation sinnvoll ist

Wer bei einem Institut einen Kredit aufnehmen möchte, sollte die Kosten im Vorfeld genau kalkulieren. Dadurch erhält man in erster Linie einen Überblick über die Anforderungen, welche vom jeweiligen Institut gestellt werden und kann mit der eigenen Kreditkarte besser planen.

Zudem haben Kreditnehmer durch eine Kostenkalkulation die Möglichkeit, eventuelle Kosten durch Mahnungen und die Folgen, die ein Zahlungsverzug überdies mit sich bringt (Sperrung der Kreditkarte etc.), einzuplanen. Dadurch schafft man sich Freiraum und kann entscheiden, ob die Aufnahme eines Kredits sinnvoll ist.

Zinsen einplanen

Mit der wichtigste Faktor bei einer Kreditaufnahme sind die Zinsen. Um von den Mehrkosten bei der Abbuchung von der Kreditkarte nicht überrascht zu sein, empfiehlt es sich, den Vertrag genau zu studieren und eine Kostenkalkulation durchzuführen. Gerade vermeintlich günstige Kredite enthalten oftmals hohe Zinsen und versteckte Kosten.

Alle Kosten beachten

Zu den Kosten, die für viele Kreditnehmer nicht sofort ersichtlich sind, gehören zum Beispiel auch die Grundbuch- und Notarkosten – beispielsweise bei einem Grundstückskauf. Diese werden fällig, wenn die Bank die Sicherheiten überprüft und Vermögenswerte berechnen lässt, der Notar den Vertrag bestätigt und das Amt eine Grundbucheintragung vornimmt. Diese Kosten müssen grundsätzlich vom Kreditnehmer (per Kreditkarte oder EC-Karte) getragen werden.

Kostenkalkulation: Weitere Kosten bei einem Kredit

Je nachdem, um welche Art von Kredit es sich handelt, können weitere Kosten anfallen. So muss unter Umständen eine Provision an den Kreditvermittler gezahlt werden, welche recht hoch ausfallen kann. Zudem müssen die angegeben Sicherheiten zur Verfügung stehen, da diese bei einem wiederholten Zahlungsverzug von der Bank eingefordert werden.

Zuletzt sollten Kreditnehmer natürlich auch überprüfen, ob die eigenen Einnahmen auf Dauer ausreichen, um den Kredit decken zu können. Insbesondere, wenn es sich um einen mehrjährigen Kredit handelt, sollte man deshalb auch Ereignisse in der Zukunft mit einkalkulieren und erst dann entscheiden, ob man bereit ist, einen Kredit aufzunehmen.

Fazit

Eine Kostenkalkulation macht also aus vielen Gründen Sinn und sollte deshalb in jedem Fall vorgenommen werden. Faktoren wie Zinsen, Gebühren für die Kreditkarte, Provisionen und Mahnkosten müssen ebenso eingeplant werden wie die eigene Liquidität.

26.07.2018
bonus bonus shield shield emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b logo-small logo-small status status transparent-symbol transparent-symbol check-green check-green minus minus medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile contactless contactless no no yes yes facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print