Die goldene Kreditkarte: Alles was Sie wissen müssen

Goldene Kreditkarten sind weit mehr als eine reine Zahlungsmethode. Als Inhaber sichern Sie sich damit viele Zusatzleistungen, wie zum Beispiel Flugmeilen, Rabatte beim Tanken, Sachprämien oder Versicherungsschutz. Der Umfang unterscheidet sich je nach Angebot genau wie die Jahresgebühr für die Premiumkreditkarte. Die Einzelheiten dazu und vieles mehr erfahren Sie in diesem Artikel.

Goldene Kreditkarte – was ist das?

Vor- & Nachteile goldener Kreditkarten

Vorteile

  • Bessere Konditionen
  • Inkludierte Versicherungen
  • Exklusive Zusatzleistungen
  • Attraktive Rabatte
  • Punkte- oder Meilenprogramme

Nachteile

  • Hohe Jahresgebühr
  • Zusätzliche Gebühren für Transaktionen
  • Inkludierte Versicherungen sind oft in ihrem Umfang begrenzt

Neben der klassischen Kreditkarte bieten die meisten Kreditkartenorganisationen mittlerweile auch immer sogenannte goldene Kreditkarten an, die je nach Anbieter als Visa Gold, MasterCard Gold oder American Express Gold zur Verfügung stehen. Diese Premiumkreditkarten beinhalten im Gegensatz zu herkömmlichen Kreditkarten interessante Zusatzleistungen, wie zum Beispiel einen integrierten Versicherungsschutz, Rabatte, Bonusprogramme oder andere Services.

Ob sich jedoch die höheren Gebühren einer Kreditkarte Gold lohnen, muss je nach Nutzer individuell entschieden werden. Denn so unterschiedlich wie die Bedürfnisse der Verbraucher sind, so verschieden sind auch die Leistungspakete und Kosten von goldenen Kreditkarten.

Nachfolgend finden Sie einen Vergleich verschiedener Karten sowie weitere Informationen zur Kreditkarte Gold.

Versicherungen, Rabatte, Services & Co. – die Zusatzleistungen der Goldenen Kreditkarte

Zusatzleistungen von goldenen Kreditkarten

Je nach Anbieter z.B.:

  • Bessere Konditionen (höhere Zahlungslimits & niedrigere Gebühren)
  • Flugmeilen
  • Tankrabatte
  • Priority Pass & Lounge Zugänge
  • Reise- und Auslandsversicherungen
  • Rabatte bei Partnern (Luxushotels, Mietwagen-Verleiher, etc.)
  • Zugang zu besonderen Events & Clubs
  • Lohnenswerte Punkteprogramme

Inhaber einer Goldkarte genießen attraktive Zusatzleistungen. Zum einen profitieren Sie von besseren Konditionen rund um die Verwendung der Kreditkarte als Zahlungsmittel. Goldene Kreditkarten haben meist höhere Zahlungslimits und niedrigere Gebühren für Transaktionen in Fremdwährungen.

Zum anderen inkludieren sie klassische Angebote für Reisende wie Flugmeilen, Tankrabatte, Lounge-Zugang auf Flughäfen oder nützliche Reise- und Auslandsversicherungen. Dazu gehören je nach Angebot Reiserücktritts- und Reiseunfallversicherungen, Gepäckversicherungen, Mietwagen-Versicherungen oder Auslandskrankenversicherungen.

Hinzu kommen zum Teil lukrative Extras. Manche Goldkarten bieten Rabatte in luxuriösen Hotels oder verschaffen Zugang zu speziellen Clubs bzw. Events. Die Kreditinstitute kooperieren mit verschiedenen Partnerunternehmen, um attraktive Prämien anzubieten. Außerdem integrieren sie oft ein bekanntes Punktesystem, wie zum Beispiel das Vielfliegerprogramm Miles & More von Lufthansa.

Was kostet eine goldene Kreditkarte?

Goldene Kreditkarten sind inzwischen ein Massenprodukt und somit für jedermann zugänglich. Es gibt verschiedene Angebote, die kostenfrei sind. Dafür ist der Leistungsumfang reduziert und häufig fallen Gebühren für die Verwendung diverser Zusatzleistungen an. Achten Sie bei solchen Karten auf versteckte Kosten, wie zum Beispiel eine hohe Selbstbeteiligung bei inkludierten Versicherungen.

Viele Anbieter bieten Ihre Goldkarte zumindest im ersten Jahr kostenlos an. Ab dem 2. Jahr müssen Sie aber eine jährliche Gebühr bezahlen. Diese liegt je nach Angebot zwischen 40 und 150 Euro. Dabei gilt: Einige Kreditkarten sind ab einem bestimmten Gesamtumsatz kostenlos. Das heißt, Sie werden von der Jahresgebühr befreit, wenn Sie innerhalb eines Jahres eine vorgegebene Summe mit Ihrer Kreditkarte abrechnen.

Welche Zusatzgebühren fallen bei goldenen Kreditkarten an?

Im Vergleich zu Standard-Kreditkarten sind Goldkarten meistens die teurere Variante. Neben der jährlichen Grundgebühr entstehen oft Zusatzkosten, die Sie nicht unterschätzen sollten. Dazu gehören vergleichsweise hohe Sollzinsen und in manchen Fällen sogar höhere Nutzungsgebühren. Partnerkarten sind bei vielen Dienstleistern nur gegen eine Jahresgebühr erhältlich.

Außerdem können weitere Kosten für die Nutzung der Zusatzleistungen entstehen. Vor allem für die Versicherungsangebote müssen Inhaber einer Goldkarte häufig extra bezahlen. Eventuell ist auch ein hoher Selbstbehalt vorgesehen, der die finanziellen Vorteile einer Goldenen Kreditkarte schnell übersteigen kann.

Unser Tipp: Vergleichen Sie die einzelnen Angebote und beachten Sie dabei alle möglichen Zusatzkosten. Nur ein sorgfältiger Kreditkarten-Vergleich ermöglicht es, die für Sie ideale goldene Kreditkarte zu finden.

Gibt es kostenlose Goldene Kreditkarten?

Ja, es gibt kostenlose Gold-Kreditkarten. Einige Angebote sind permanent gebührenfrei, andere zumindest im ersten Jahr.

Dauerhaft beitragslos ist zum Beispiel die Advanzia MasterCard Gold. Sie ist eine sehr gute Alternative für Vielreisende, da selbst für die Nutzung der Karte im Ausland keine Gebühren entstehen. Zusätzlich hat die Karte ein zinsfreies Zahlungsziel von bis zu sieben Wochen und beinhaltet nützliche Versicherungen mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Gleiches gilt für die Andasa MasterCard Gold. Andasa ist das größte Cashback-Programm Deutschlands mit attraktiven Boni, Rabatten und Sachprämien. Als Inhaber der Kreditkarte bekommen Sie bis zu 15 Prozent Cashback für Online Einkäufe bei kooperierenden Partnern.

Des Weiteren sind Goldkarten erhältlich, die ab einem bestimmten Jahresumsatz gebührenfrei sind. Zu den Top Angeboten dieser Kategorie gehören die Hanseatic Bank GoldCard, die Deutschland-Kreditkarte Gold und die Barclaycard Gold Visa. Ab einem Umsatz von 3.000 Euro pro Jahr brauchen Sie für diese Premiumkarten keine laufende Gebühr zu bezahlen.

Goldene Kreditkarte: Welchen Herausgeber wählen?

Die etablierten Herausgeber wie Visa, MasterCard, American Express oder Diners Club haben alle eine Gold- oder Platinkarte in ihrem Repertoire. Aufgrund ihrer Gebührenstruktur werden die Visa- und die Mastercard von den meisten Händlern akzeptiert. Beide Firmen stehen nicht im direkten Kontakt mit dem Karteninhaber, denn die Kartenherausgabe erfolgt über die Banken und Sparkassen. Deshalb erhält man als Kunde bei nahezu jedem Kreditinstitut eine Gold- oder Platinkarte von Visa und Mastercard.

Einige Anbieter geben auch das Kartendoppel von Visa und Mastercard heraus. Das ist besonders interessant für Menschen, die weltweit auf Reisen sind, denn es kann vereinzelt vorkommen, dass in einer geografischen Region nur einer der beiden Herausgeber verbreitet ist.

Interessante Anbieter: Diese Karten könnten sich für Sie lohnen

Ob sich eine Goldene Kreditkarte für Sie lohnt, hängt von den integrierten Services sowie von Ihren persönlichen Ansprüchen ab.

Miles & More Kreditkarten

Für viele Menschen ist zum Beispiel die Kreditkarte Miles & More Card der Lufthansa attraktiv. Sie ermöglicht die Teilnahme am Bonusprogramm der Fluggesellschaft. Im Rahmen des Vielfliegerprogramms sammeln Sie Meilen, die Sie gegen Gratisflüge, Upgrades und Sachprämien eintauschen können. Außerdem erhalten Kunden mit der goldenen Kreditkarte ein umfangreiches Versicherungspaket, einen 24h-Assistance Service, der sie unter anderem mit Hotelbuchungen, Reisedokumenten oder Informationen zum Reiseland unterstützt. Außerdem erwarten Neukunden immer wieder attraktive Willkommensangebote und 1 Jahr Rabatt beim Mietwagenverleiher Avis.

Wichtig zu beachten: Die inkludierten Versicherungen greifen teilweise nur, wenn die Reise oder der Mietwagen mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Hier ist es wichtig, dass sich Kreditkarteninhaber vorab ausführlich mit den Konditionen und den Versicherungsleistungen und -summen auseinander setzen. Wenn die mitinbegriffenen Versicherungsleistungen dann aber für die persönlichen Bedürfnisse ausreichen, erhalten Kreditkartennutzer einige schöne Vorteile mit der Gold Kreditkarte. Doch natürlich haben die Leistungen auch ihren Preis: So fallen für die Miles & More Gold Credit Card 110,- € pro Jahr an. Außerdem erhebt die Bank Fremdwährungsgebühren und Bargeldabhebungsgebühren.

Gebührenfrei MasterCard Gold

  • Mobil Apps:
    Android App:
    Apple / iOS App:
Jahresgebühr
0,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
0 % Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei
Wichtig jedoch: 19,44 % p.a. Sollzinsen ab Transaktionstag!
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Wichtig jedoch: 19,44 % p.a. Sollzinsen ab Transaktionstag!
Sollzinsen p.a.
19,44 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Keine Auslandseinsatzgebühr
  • Sehr gut im In- & Ausland
  • Hoher Sollzins
  • Transaktionen werden in Rechnung gestellt
1,7
Testnote
Sehr gut
06/2019

Eine gebührenfreie Mastercard Gold gibt zum Beispiel die Advanzia-Bank aus Luxemburg heraus. Die Premiumkarte stellt eine Ausnahme unter den Gold- und Platinkarten dar, denn bei für die meisten Produkte wird spätestens ab dem 2. Jahr eine Gebühr fällig. Die Gebührenfrei MasterCard Gold bleibt jedoch dauerhaft kostenfrei. Dennoch sind Versicherungsleistungen bei dieser goldenen Kreditkarte inklusive, jedoch in die Versicherungssummen relativ gering, sodass ein zusätzlicher Versicherungsschutz je nach Bedarf empfehlenswert ist.

Wichtig ist auch: Es heißt zwar beim Anbieter, dass keine Bargeldabhebungsgebühr anfällt, jedoch muss hier aufgepasst werden, denn die Advanzia-Bank erhebt stattdessen Sollzinsen bei Bargeldverfügungen zu einem Effektivzins von 19,94 % p.a. Bargeldabhebungen sollten mit dieser Kreditkarte also besser vermieden werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Kreditkartenrechnung am Monatsende immer rechtzeitig bezahlt wird, da sonst auch hier für den Kredit schnell hohe Gebühren eingefordert werden.

Barclaycard Gold Visa

  • Die Legitimation dieser Kreditkarte erfolgt per VideoIdent.
Jahresgebühr
0,00 €
59 € ab 2. Jahr
Bargeldbezug
0 % Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Sollzinsen p.a.
18,38 %
  • Inklusive MaestroCard
  • Geldautomaten-Raub-Versicherung
  • Guter Versicherungsschutz
  • Hoher Sollzins
2,4
Testnote
Gut
06/2019

Außerdem empfehlenswert ist die Barclaycard Gold Visa. Kunden genießen bei dieser goldenen Kreditkarte umfangreiche Versicherungsleistungen, flexible Rückzahlungsmöglichkeiten und Rabatte für Reisebuchungen. Außerdem: Wer die Gold Kreditkarte regelmäßig nutzt, für den entfallen ab einem Jahresumsatz von mindestens 3.000 Euro die Jahresgebühren. Das erste jahr ist für Neukunden zudem generell kostenfrei.

Geld abheben ist mit der Barclaycard Visa Gold ebenfalls kostenfrei, nur im Ausland müssen sich Nutzer bewusst sein, dass 1,99 % Gebühren auf Fremdwährungen anfallen.

Die unterschiedlichen Leistungen von Gold Kreditkarten im Überblick

Miles & More Gold Credit Card Gebührenfrei Mastercard GOLD Barclaycard Gold Visa
Jahresgebühr 110,- € 0,- € 59,- €1. Jahr 0,– € (für Neukunden); in den Folgejahren bei Vorjahresumsatz > 3.000,– € 0,– €; bei Vorjahresumsatz < 3.000,– € 59,–€
System Mastercard Mastercard Visa
Bonusprogramm inkl. Meilenprogramm
Versicherungen inkl. Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Auslandskranken-, Mietwagenvollkasko-Versicherung Reisegepäck-, Auslandsreisekranken-, Reiserücktritts-, Unfallversicherung Reiserücktritt-, Reiseabbruch-, Auslandskrankenversicherung
24-Stunden Assistance Service
Sonstiges 1 Jahr Avis Preferred Plus Status, bis zu 30% Nachlass 5 % Reisegutschrift; 5 % Rückvergütung bei Mietwagen 5 % Reise-Rückvergütung
Girokonto benötigt
Fremdwährungsgebühr 1,75 % 0 % 1,99 %
Gebühren bei Bargeldabhebung 2,00 € 1,53 % € 0,00 €
Ersatzkarte 0,- € 0,- € 15,- €
Mehr Details Miles & More Gold Credit Card Gebührenfrei Mastercard Gold Barclaycard Gold Visa

Stand: Januar 2019. Wichtig: Die hier gemachten Angaben dienen nur einem ersten Vergleich. Bitte vor Abschluss die genauen und aktuellen Bedingungen prüfen

Weitere Gold Kreditkarten im Vergleich

  • Mit dieser Kreditkarte können Sie kontaktlos bezahlen.
  • Mobil Apps:
    Android App:
    Apple / iOS App:
Jahresgebühr
0,00 €
140 € ab 2. Jahr
Bargeldbezug
4 % Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5, - €
4 % Euro-Zone Euro Bargeldabhebungen im Ausland
4 %, mindestens 5, - €

Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5, - €
Sollzinsen p.a.
  • 50,- € Startguthaben
  • 3 Monate beitragsfrei
  • inkl. Reiserücktrittsversicherung
  • inkl. Auslandsreisekrankenversicherung
4,3
Testnote
Ausreichend
06/2019

  • Mit dieser Kreditkarte können Sie kontaktlos bezahlen.
Jahresgebühr
0,00 €
140 € ab 2. Jahr
Bargeldbezug
4 % Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,- €
4 % Euro-Zone Euro Bargeldabhebungen im Ausland
4 %, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,- €
Sollzinsen p.a.
0,00 %
  • 150,- € Startguthaben
  • Kein Ausgabenlimit
  • Bis zu neun Zusatzkarten
  • Viele Versicherungen
  • Teure Bargeldabhebung im Inland
  • Teure Jahresgebühr
4,2
Testnote
Ausreichend
06/2019

Jahresgebühr
0,00 €
69 € ab 2. Jahr
Bargeldbezug
4 % Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,95 €
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Sollzinsen p.a.
18,38 %
  • 30 € Eurowings Fluggutschein zur Begrüßung
  • Im ersten Jahr kostenlos
  • inkl. Vollkaskoversicherung für Mietwagen
  • inkl. Auslands- krankenversicherung
1,9
Testnote
Sehr gut
06/2019

  • Mit dieser Kreditkarte können Sie kontaktlos bezahlen.
Jahresgebühr
99,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
0 % Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Sollzinsen p.a.
12,95 %
  • Guter Travelservice
  • 5 % Tank-Rabatt, bis zu einem Tankumsatz von 1.500,- €/Jahr
  • Weltweit gebührenfrei Bargeld aus Guthaben abheben
  • 0,25 % Guthabenverzinsung
  • ADAC-Mitgliedschaft Voraussetzung
1,9
Testnote
Sehr gut
06/2019

  • Mit dieser Kreditkarte können Sie kontaktlos bezahlen.
Jahresgebühr
69,00 €
Dauerhaft
Bargeldbezug
2 % Bargeldabhebungen in Deutschland
2 % am Automaten
3 % am Schalter
Jeweils mindestens 5,00 €
0 % Euro-Zone Bargeldabhebungen in der Euro-Zone:
Gebührenfrei
Sollzinsen p.a.
9,15 %
  • KFZ-Mobilitätsschutz - unabhängig vom Fahrzeughersteller
  • inkl. Mietwagenvollkaskoversicherung
  • inkl. Verkehrsrechtsschutzversicherung
  • inkl. Reisekrankenversicherung
2,0
Testnote
Gut
06/2019

Voraussetzungen für eine goldene Kreditkarte

Goldene Kreditkarten wirken wie ein Statussymbol, sind aber inzwischen weit verbreitet. Jeder kann eine solche Karte beantragen. Trotz Zusatzleistungen und einem höheren Kartenlimit gelten die gleichen Voraussetzungen wie für herkömmliche Produkte.

Antragsteller müssen in der Regel volljährig sein und ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Sie müssen regelmäßige Einkünfte und eine gute Bonität nachweisen. Die Kartenherausgeber führen in jedem Fall eine Abfrage bei der Schufa durch. Sollten Sie dort mit negativen Einträgen auffallen, haben Sie schlechte Karten. Ihre Anfrage wird dann abgelehnt und Sie erhalten keine Premium Kreditkarte in Gold.

Ein bestimmter Jahresumsatz ist in der Regel nicht vorgeschrieben, um Inhaber einer Goldkarte zu werden. Zwar existieren solche Vorgaben bei manchen Anbietern. Sie dienen aber nicht als Grundvoraussetzung für den Erwerb einer Karte, sondern ermöglichen einen finanziellen Vorteil, wie zum Beispiel die Befreiung von der Jahresgebühr.

Für wen lohnt sich eine goldene Kreditkarte?

Für diese Personengruppen sind Goldkarten sinnvoll:

  • Vielflieger
  • Vielfahrer
  • Privatreisende
  • Personen die viel Online Shopping nutzen
  • u.v.m.

Ob sich eine Goldene Kreditkarte tatsächlich lohnt, sollte immer individuell überprüft werden. Grundsätzlich gilt: Am ehesten profitieren Verbraucher von einer Goldkarte, die häufig eine Kreditkarte verwenden und sich dabei weitere Vorteile verschaffen möchten. Für Vielflieger ist die Miles & More Kreditkarte von Lufthansa interessant. Für Vielfahrer lohnt sich die AvD-Tank&Spar-Visa-Karte des Automobilclubs für Deutschland. Wenn Sie vergleichsweise häufig online einkaufen, ist die Andasa MasterCard Gold eine gute Empfehlung. Damit nehmen Sie am Cashback-Programm von Andasa teil und können sich bis zu 15 Prozent Cashback bei allen teilnehmenden Online-Shops sichern. Der inkludierte Versicherungsschutz kann ebenfalls für eine bestimmte Kreditkarte in Gold sprechen. Davon profitieren vor allem Privatreisende, die häufig unterwegs sind und dafür einen Standard-Versicherungsschutz wünschen.

Schritt für Schritt: So beantragen Sie eine Goldene Kreditkarte

Bevor Sie sich für eine Goldene Kreditkarte entscheiden, sollten Sie unbedingt einen Kartenvergleich durchführen. Finden Sie heraus, welche Karte am besten zu Ihnen passt und stellen Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis verschiedener Angebote gegenüber.

Haben Sie eine Karte ausgewählt, können Sie den Antrag bequem von Zuhause aus ausfüllen. Wollen Sie die Goldkarte einer Bank nutzen, haben Sie auch die Möglichkeit, den Antrag direkt in einer Filiale zu stellen.

Reichen Sie den Antrag online ein, müssen Sie im Anschluss noch eine Legitimitätsprüfung durchlaufen. Das geht per PostIdent-Verfahren, VideoIdent-Verfahren oder in einer Filiale.

Sobald Ihre Identität bestätigt wurde, wird der Antrag vom Kartenherausgeber geprüft. Sollten Sie alle Voraussetzungen erfüllen, erhalten Sie binnen weniger Tage Ihre Kreditkarte per Post und können sofort damit bezahlen.

Noch einen Tick exklusiver – Platin-Kreditkarten

Noch mehr Exklusivität genießen Sie als Besitzer einer Platinkreditkarte. Diese Premiumkarten stehen in der Kreditkarten-Hierarchie über den Gold-Varianten und bieten weitaus umfangreichere Serviceleistungen.

Die inkludierten Versicherungspakete sind besonders hochwertig. Sie überzeugen dank hoher Deckungssummen und mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus verschaffen Platin-Kreditkarten Zugang zu exklusiven Orten, wie zum Beispiel besonderen Veranstaltungen, noblen Golfclubs oder VIP-Flughafen-Lounges. Hinzu kommen Rabatt- und Bonusprogramme sowie exklusive Angebote bei ausgewählten Partnerunternehmen. Bis hin zum persönlichen Concierge- Service ist alles möglich und dieser Luxus hat selbstverständlich seinen Preis.

Platinkreditkarten kosten zwischen 100 und 600 Euro pro Jahr. Sie sind ein exklusives Angebot für besondere Kunden. Nicht jeder kann eine solche Karte haben. Antragsteller sollten bereits mehrere Jahre Kunde bei einem Kartenherausgeber sein, einen gewissen Kartenumsatz generieren und eine überdurchschnittlich positive Schufa-Auskunft vorweisen.

Wichtig: Der Gold Kreditkarten-Vergleich

Ob sich eine Goldkarte für den Nutzer rentiert, liegt an den Extras, die enthalten sind, denn sie sollten die zum Teil hohen Gebühren wieder ausgleichen. Man muss vor der Beantragung also prüfen, ob die integrierten Leistungen interessant sind oder ob man sie nicht schon anderweitig erhält. Wer privat krankenversichert ist, braucht zum Beispiel keine separate Auslandsreisekrankenversicherung. Viele der integrierten Versicherungsleistungen sind an Einschränkungen gebunden oder mit einer Selbstbeteiligung versehen. Diese Auflagen sollte man kennen, bevor man sich für eine Kreditkarte entscheidet.

Zu den wichtigsten Reiseversicherungen gehören die Krankenversicherung im Ausland und die Rücktrittsversicherung. Die Leistungen gelten bei vielen Anbietern nur, wenn man die Reise mit der Karte bezahlt hat. Außerdem fällt oft eine hohe Selbstbeteiligung an. Die Kraftfahrzeugversicherung gilt für gemietete PKW. Es handelt sich meist um eine Aufstockung der Haftpflichtversicherung oder um eine Vollkaskoversicherung. Auch eine Rechtsschutzversicherung kann vorgesehen sein.

Den zusätzlichen Leistungen sollte man in einem sorgfältigen Kreditkartenvergleich die Kosten gegenüberstellen. Neben der Jahresgebühr fallen Kosten für den Zahlungsverkehr an. Die Abhebung von Bargeld am Automaten kann kostenpflichtig sein. Für eine Kartennutzung außerhalb der Eurozone muss man mit Gebühren rechnen, die abhängig von der Höhe des Umsatzes sind. Die Fremdwährungskosten sind als Prozentsatz vom Umsatz festgelegt, wobei der Kostensatz unterschiedlich ausfällt. Nicht zu vernachlässigen sind auch die Sollzinsen, sie fallen für eine Teilzahlung der Rechnung an. Bei Goldkarten fallen im Vergleich zu kostenfreien Kreditkarten außerdem oft erheblich höhere Auslagen an. Ein weiterer Kostenfaktor sind die Gebühren für Ersatzkarten und für eine Partnerkarte.

Fazit: Richtig vergleichen und hochwertige Leistungen genießen

Bis vor wenigen Jahren haftete einer Gold- oder Platinkarte ein besonderer Ruf an, denn die Karten waren nur sehr exklusiv für ausgewählte Kunden zugänglich. Heute erfreuen sie sich beim Verbraucher einer großen Beliebtheit, denn wenn man bereit ist, die recht hohen Gebühren zu zahlen, sind sie mittlerweile für jeden zugänglich.

Ob sich eine Gold Kreditkarte für den Verbraucher lohnt, hängt stark vom persönlichen Nutzungs- und Bezahlverhalten ab. Da jede Karte mit unterschiedlichen Zusatzleistungen und Kosten verbunden ist, sollte man die Konditionen genau vergleichen. So ist zum Beispiel der integrierte Versicherungsschutz oft nicht so umfassend, wie es auf den ersten Blick erscheint und hohe Transaktionskosten wiegen den Vorteil von exklusiven Zutrittsrechten oder besonderes Services wieder auf.

Wer jedoch zusätzliche Kosten für teils erstklassige Leistungen nicht scheut, trifft mit einer passenden Kreditkarte Gold die richtige Wahl.

26.07.2018
bonus bonus shield shield emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b logo-small logo-small status status transparent-symbol transparent-symbol check-green check-green minus minus medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile contactless contactless no no yes yes facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print