Die besten Kreditkarten für Studenten - darauf kommt es an

Auch wenn Studenten während des Studiums oft kein hohes Einkommen beziehen, gehört eine Kreditkarte heute zur Grundausstattung. Ein Einkauf im Internet oder die Bargeldabhebung am Automaten sind für Studierende genauso unverzichtbar wie eine Reise ins Ausland oder ein Auslandssemester. Für Studenten sind vor allem kostenfreie Kreditkarten oder Prepaidkreditkarten attraktiv.

Auf jeden Fall muss man wissen, dass speziell für Studenten konzipierte Karten oft nicht die beste Wahl sind, da sie vergleichsweise teuer sein können. Ein ausführlicher Vergleich zwischen speziellen Studenten-Kreditkarten und herkömmlichen Karten ist also auf jeden Fall zu empfehlen.

Alle Vorteile im Überblick

  • Günstige Konditionen für junge Menschen
  • Flexibel wie herkömmliche Kreditkarten
  • Große Auswahl an Predpaid- und kostenlosen Kreditkarten

Kreditkarten für Studenten im Vergleich

Barclaycard for Students

Jahresgebühr
12,00 €
0,00 € im 1. Jahr
Bargeldbezug Inland
4 %Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,95 €

4 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
4 %, mindestens 5,95 €

Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,95 €, zzgl. 1,99 % Auslandseinsatzgebühr
Sollzins p.a.
18,38 %
  • auf Wunsch beitragsfreie Maestro-Karte
  • Notfallservice auf Reisen
  • Teure Bargeldabhebung
1,6 Kartennote Sehr gut

Santander SunnyCard

Jahresgebühr
0,00 €
Bargeldbezug Inland
1 %Bargeldabhebungen in Deutschland
1 % aus Guthaben
Gebührenfrei an bankinternen Automaten
3,5 % an Fremdautomaten, mindestens 5,75 €

1 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
1 % aus Guthaben
Gebührenfrei an bankinternen Automaten
3,5 % an Fremdautomaten, mindestens 5,75 €

Fremdwährung innerhalb Europa
1 % aus Guthaben
Gebührenfrei an bankinternen Automaten
3,5 % an Fremdautomaten, mindestens 5,75 €
Sollzins p.a.
10,9 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • In den ersten 6 Monaten keine Sollzinsen
  • Teure Bargeldabhebung
1,7 Kartennote Sehr gut

N26 Mastercard

Jahresgebühr
0,00 €
Bargeldbezug Inland
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei
5 Abhebungen kostenlos, dann 2,- €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
1,7
Sollzins p.a.
8,9 %
  • inklusive Girokonto
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Sehr gut im In- & Ausland
  • Nur mit Girokonto möglich
  • Nur mit gebührenfreiem Girokonto möglich
1,9 Kartennote Sehr gut

DKB-VISA-Card

Jahresgebühr
0,00 €
Bargeldbezug Inland
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter
Jeweils mindestens 5,- €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter
Jeweils mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei am Automaten für Aktivkunden
3 % am Schalter
Jeweils mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
7,5 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Weltweit kostenloser Bargeldbezug
  • Kein monatlicher Mindesteingang erforderlich
  • Nur mit Girokonto möglich
1,8 Kartennote Sehr gut

netbank Prepaid

Jahresgebühr
19,00 €
Bargeldbezug Inland
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
3,50 €
Sollzins p.a.
0 %
  • Prepaid MasterCard
  • Kostenlose Kartenaufladung
  • Teure Jahresgebühr
  • Kostenpflichtige Motivkarte
2,1 Kartennote Gut

Consorsbank VISA Card

Jahresgebühr
0,00 €
Bargeldbezug Inland
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei
Sollzins p.a.
7,98 %
  • Partnerkarte kostenfrei
  • 10 Cent Bonus pro Einsatz
  • Nur mit Girokonto möglich
  • Keine Versicherung
2,2 Kartennote Gut

ING-Diba Girokonto VISA-Card

Jahresgebühr
0,00 €
Bargeldbezug Inland
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
1,75 %
Sollzins p.a.
6,99 %
  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Partnerkarte kostenfrei
  • Nur mit Girokonto möglich
2,0 Kartennote Gut
medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile insurance insurance info info contactless contactless card card bonus bonus apply apply android android apple apple withdraw withdraw check-cicle check-cicle check check

Darauf sollten Studenten achten

Für Banken sind Studenten zukünftig finanzkräftige Kunden, die man früh an sich binden will. Gleichzeitig ist diese Kundengruppe tendenziell gefährdet, zu hohe Gebühren für die Kreditkarte zu zahlen. Oft wird sich nicht die Zeit genommen, um sich mit den Konditionen für das Girokonto und die Kreditkarte im Detail zu beschäftigen. Gerne locken die Banken auch mit Extras wie einem Dispokredit ohne Nachweis des Einkommens oder mit einem zusätzlichen kostenfreien internationalen Studentenausweis.

Damit die Kosten für die Karte im Studium überschaubar bleiben, lohnt es sich, eine Karte mit folgenden Konditionen zu wählen: Sie sollte gebührenfrei sein, und sie sollte nicht mit einem Kreditrahmen ausgestattet sein. Unter den gebührenfreien Karten gibt es Karten, die an ein kostenfreies Girokonto gekoppelt sind.

Ob man einen Dispokredit auf das Konto oder einen Kreditrahmen auf die Karte einräumen lässt, hängt von der Höhe der Dispozinsen ab. Einige Banken bieten recht attraktive Zinsen an, ein geringer Dispokredit kann dann meist guten Gewissens eingeräumt werden.

Attraktiv ist aber auch eine Prepaidkreditkarte. Sie muss aufgeladen werden, bevor sie zum Bezahlen verwendet wird, die Bezahlung ist also nur auf Guthabenbasis möglich. Damit hat man jederzeit Kontrolle über alle Ausgaben und riskiert nicht, Konto oder Karte zu stark zu belasten. Eine Prepaidkarte ist besonders empfehlenswert, wenn man seine Ausgaben sicher unter Kontrolle behalten will und sich selbst bei alle Bezahlvorgängen disziplinieren will.

Unter anderem gibt es auch sehr gute kostenlose Kreditkarten. Zwar sollten auch hier immer alle Zusatzgebühren geprüft werden, da viele kostenlose Kreditkarten hohe Transaktionskosten, zum Beispiel für Bargeldabhebungen am Geldautomat, beinhalten. Bei einer guten Recherche findet sich aber vielleicht die passende kostenlose Karte für Studenten.

Gold– oder Platinkarten sind für Studierende meist nicht sinnvoll. Sie sind teuer und erst ab einem hohen Jahresumsatz zu empfehlen.

Diese Karten sind empfehlenswert

Die Consorsbank bietet für Studierende eine sehr preiswerte Kreditkarte an. Sie ist an ein Girokonto und eine Girokarte gekoppelt und ist damit als Komplettpaket zu verstehen. Alle wichtigen Bankdienstleistungen sind damit kostengünstig bei einem Anbieter zusammengefasst.

Mit einer Gebühr von 1,75 Prozent für Fremdwährungszahlungen sind die laufenden Transaktionskosten für Zahlungen außerhalb des Euroraums recht günstig. Die Consorsbank bietet keine monatliche Abbuchung an, sie wird vielmehr wenige Tage nach der Bezahlung durchgeführt. Dadurch entfällt zwar ein langes Zahlungsziel, doch der Karteninhaber hat dadurch seine Ausgaben jederzeit im Überblick.

Die Sollzinsen für den Dispokredit sind recht teuer, er wird für Studierende nur bei gegebener Bonität eingeräumt. Als interessante Zusatzleistung wird für jede Zahlung eine Gutschrift von zehn Cent bis zu maximal 25 Euro im Quartal gewährt.

Die DKB bietet eine Kartenvariante für Studierende an. Die DKB-Student-Card ist an ein Tagesgeldkonto mit einem Zins von 0,2 Prozent im Jahr gekoppelt. Ein kostenfreies Girokonto und eine Girokarte sind im Paket enthalten. Mit dem Internationalen Studentenausweis erhält man im In- und Ausland attraktive Rabatte, die Gebühr für den Studentenausweis entfällt. Transaktionen in Fremdwährungen schlagen mit 1,75 Prozent zu Buche, für Bargeldabhebungen fällt keine Gebühr an.

Die kostenfreie MasterCard der DAB wurde im Test ausgezeichnet. Sie gibt es in Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto und einer Girokarte. Die Gebühr für Zahlungen außerhalb der Eurozone beträgt 1,5 Prozent vom Umsatz, Bargeldabhebungen sind kostenfrei.

Auch interessant für Studierende ist die Prepaidkarte der Wüstenrot Bank. Für Personen bis 24 Jahre entfällt die jährliche Gebühr von 19 Euro. Das Abheben von Bargeld ist zwar nur für die ersten 24 Abhebungen pro Kalenderjahr kostenfrei. Danach fallen pro Abhebung 1,99 Euro an. Doch das Bezahlen mit der Karte ist kostenfrei.
Für Zahlungen in Fremdwährung werden wie bei den anderen 1,5 Prozent vom Umsatz erhoben.

Kreditkarte für Studenten: Vorab vergleichen ist wichtig

Wer ein überschaubares Budget zur Verfügung hat und nach einer günstigen Karte Ausschau hält, sollte die Konditionen von Studentenkarten und herkömmlichen Karten genau vergleichen. Als empfehlenswert für Studierende werden die Visakarten der Consorsbank oder der DKB mit Kreditrahmen oder die MasterCard der DAB Bank sowie die Prepaidkarte der Wüstenrot Bank erachtet.

Ob man sich als Student für eine klassische Kreditkarte oder eine spezielle Studentenkarte entscheidet, ist letztlich eine Frage des persönlichen Geschmacks und des Bezahlverhaltens. Studierende sind aber gut beraten, die Konditionen und die Kosten zu vergleichen, bevor sie sich für einen Anbieter entscheiden.

check-cicle check-cicle facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail bonus bonus shield shield hamburger hamburger close close emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b status status transparent-symbol transparent-symbol