Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung: umfassender Versicherungsschutz für Mietwagen

Kreditkarten sind eine beliebte Zahlungsmethode von weltweiter Akzeptanz. Sie ermöglichen bargeldlose Zahlungen und bieten häufig umfassende Zusatzleistungen. Ein klassisches Beispiel ist die Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Sie ist wertvoll, wenn Sie häufig einen Leihwagen nutzen. Vor allem im Ausland profitieren Sie von dem Versicherungsschutz. Dort gelten andere gesetzliche Grundlagen für die vorgeschriebene Deckung von Kfz-Versicherungen. Außerdem erschweren Sprachbarrieren den Abschluss der Verträge. Zusätzlich kann die in die Kreditkarte inkludierte Versicherung günstiger sein als das Angebot eines Mietwagenverleihers.

Alle Vorteile im Überblick

  • Höhere Deckungssummen als Vollkaskoversicherungen im Ausland
  • Oft günstiger als separate Mietwagen-Vollkaskoversicherung
  • Oft günstiger als die Versicherung des Mietwagenverleihers

Mietwagen-Vollkaskoversicherung: der Versicherungsschutz für alle Fälle

Wenn Sie ein Fahrzeug mieten, brauchen Sie dafür den passenden Versicherungsschutz. Damit liegen Sie im Schadensfall auf der sicheren Seite und müssen nicht selbst für die Kosten aufkommen. Genau wie beim eigen PKW gibt es für den Mietwagen verschiedene Versicherungsprodukte. Die beiden wichtigsten Versicherungsarten sind die Haftplicht– und die Vollkaskoversicherung.

Hingegen finden Sie eine Teilkaskoversicherung für Mietwagen nur sehr selten. Der Grund: Teilkasko bietet ausschließlich Schutz vor Fremdeinwirkungen, wie zum Beispiel Sturm, Hagel, Blitzeinschlag oder Wildunfall. Dieser Umfang ist in der Vollkaskoversicherung bereits enthalten. Allerdings schützt die Vollkasko zusätzlich vor den finanziellen Folgen von Schäden, die der Fahrer selbst am Mietwagen verursacht.

Was ist eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung?

Die Mietwagen-Vollkaskoversicherung ist der umfassende Versicherungsschutz für Ihren Mietwagen. Sie umfasst sowohl Schäden am Fahrzeug, die Sie als Fahrer verursachen, als auch Schäden durch Fremdeinwirkung. Ausgeschlossen sind in der Regel Schäden durch grobe Fahrlässigkeit, Getriebeschäden sowie der Verlust der Mietwagenschlüssel. Der genaue Leistungsumfang variiert je nach Angebot und ist vom Anbieter abhängig.

Darüber hinaus gibt es Mietwagen-Vollkaskoversicherungen mit oder ohne Selbstbeteiligung. Die meisten Versicherer bieten verschiedene Stufen der Selbstbeteiligung an. Die Kategorien geben Auskunft darüber, welchen Betrag vom Schaden Sie aus Ihrer eigenen Tasche bezahlen müssen. Eine Reduzierung der Selbstbeteiligung auf 0 Euro ist möglich. Allerdings steigt dafür im Gegenzug die Versicherungsprämie, sprich der fällige Preis für den Versicherungsschutz.

Im Überblick – Vollkasko vs. Teilkasko

Teilkasko Vollkasko
Sturm und Hagel
Blitzschlag
Schmorschaden
Wildunfall
Marderbiss
Überschwemmung
Vandalismus
Eigenverschulden
Ausfall einer gegnerischen Haftpflicht
(bspw. Fahrerflucht)

Wozu brauchen Sie eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung?

Eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung brauchen Sie immer, wenn Sie ein Fahrzeug mieten. Egal ob in Deutschland oder woanders auf der Welt – ein Mietwagen sollte immer ausreichend versichert sein. Das gilt sowohl für Gebrauchtwagen als auch für Neuwagen. Der Grund: Schnell können die Kosten im Schadensfall Ihr Budget übersteigen.

Die Vollkaskoversicherung deckt alle Schäden am Wagen ab, egal ob Sie den Schaden selbst verursachen oder Fremdeinwirkung vorliegt. Sowohl Vandalismus, Eigenverschulden als auch Fälle von Fahrerflucht gehören zum Versicherungsumfang. Nicht von der Versicherung betroffen sind jedoch externe Schäden an Personen und Gegenständen außerhalb des Mietwagens. Dafür brauchen Sie eine Haftpflichtversicherung – die zweite wichtige Versicherungsart für Ihren Mietwagen.

Vollkasko- vs. Haftpflichtversicherung

Während die Vollkaskoversicherung für Schäden am Mietwagen haftet, tritt die Haftpflichtversicherung für Schäden ein, die Sie mit dem Fahrzeug an Personen oder externen Gegenständen verursachen. Fahren Sie zum Beispiel mit dem Mietwagen aufgrund von Glatteis gegen ein Haus, deckt die Haftpflichtversicherung den entstandenen Schaden am Gebäude. Den Schaden am Wagen übernimmt die Vollkaskoversicherung.

Gleiches gilt, wenn Sie einen Unfall verursachen und dabei andere Fahrzeuge beschädigt werden. Für den externen Schaden kommt die Haftpflichtversicherung auf, für den Schaden am Mietwagen die Vollkasko. Wichtig ist: Bei der Haftpflichtversicherung gibt es verschiedene Deckungssummen. Die Unterschiede sind zum Teil erheblich. Achten Sie auf ausreichend Versicherungsschutz und vergleichen Sie die Angebote verschiedener Anbieter.

Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung: Die perfekte Kombination unterschiedlicher Dienstleistungen

Kreditkarten kommen weltweit im täglichen Geschäfts- und Privatleben als auch bei Online-Geldtransaktionen zum Einsatz. Wer viel unterwegs ist – egal ob im Inland oder Ausland – weiß die Vorteile der Kreditkarte besonders zu schätzen. Die Zahlungsabwicklung ist unkompliziert und sekundenschnell. Besonders attraktiv sind Kreditkarten mit Zusatzleistungen.

Damit liefern Kreditkartenanbieter eine Kombination verschiedener Dienstleistungen zu günstigen Konditionen. Wenn Sie zum Beispiel eine Kreditkarte benötigen und zugleich eine gute Mietwagen-Vollkaskoversicherung nutzen, können Sie beide Produkte als Bundle erwerben. Eine Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung kombiniert die Vorteile einer Kreditkarte mit dem umfassenden Versicherungsschutz für Mietwagen. Der wesentliche Vorteil ist in vielen Fällen der Preis. Die in die Kreditkarte inkludierte Versicherung ist oft günstiger als ein externes Produkt. Außerdem bleiben Sie flexibel und liegen immer auf der sicheren Seite – vor allem wenn Sie viel im Ausland unterwegs sind und dort häufig einen Mietwagen nutzen.

Warum lohnt sich eine Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung?

Eine Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung ist oft günstiger als eine separate Mietwagen-Vollkaskoversicherung. Gleiches gilt im Vergleich zu den Produkten der Mietwagenverleiher. Wenn Sie mehrmals im Jahr einen Mietwagen nutzen, macht sich der preisliche Unterschied bemerkbar. Für die Kreditkarte mit Versicherungsschutz zahlen Sie in der Regel eine Jahresgebühr. Hingegen wird der separate Versicherungsschutz beim Vermieter meistens in Abhängigkeit von der Mietdauer berechnet.

Außerdem von Vorteil: Häufig bieten das Bundle aus Kreditkarte und Mietwagenversicherung höhere Deckungssummen als die Versicherungsprodukte im Ausland. Dadurch genießen Sie bei Schäden im Ausland einen optimalen Versicherungsschutz, so wie Sie es von Zuhause kennen. Zusätzlich vermeiden Sie lästige Vertragsverhandlungen und können jederzeit flexibel einen Mietwagen buchen – egal wo Sie sich befinden.

Leistungsumfang von Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung

Mit einer Kreditkarte inklusive Mietwagen-Vollkasko können Sie wie üblich im In- und Ausland bei zahlreichen Händlern sowie im Internet für Ihre Einkäufe bezahlen. Außerdem können Sie damit Geld abheben und erhalten zusätzlich einen umfassenden Versicherungsschutz für Ihren Mietwagen. Abgedeckt sind sowohl Schäden am Fahrzeug, die Sie selbst verursachen, als auch Schäden durch Fremdeinwirkung. Die Versicherungssumme variiert je nach Angebot. Häufig beträgt sie zwischen 50.000 und 75.000 Euro. Nutzfahrzeuge, Motorräder und Personentransporter für mehr als 6 Personen sind oft ausgeschlossen, genau wie Luxusfahrzeuge der Marken Porsche, Ferrari, Jaguar und Co.

Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung im Vergleich

netbank MasterCard Platinum

Jahresgebühr
100,00 €
Bargeldbezug Inland
0,00 %Bargeldabhebungen in Deutschland
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter, mindestens 5,11 €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter, mindestens 5,11 €

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei am Automaten
3 % am Schalter, mindestens 5,11 €
Sollzins p.a.
8 %
  • Guter Travelservice
  • Zusatzversicherung für Mietwagen
  • Auslandsreise-Krankenversicherung
  • Nur mit Girokonto möglich
2,4 Kartennote Gut

MercedesCard Gold

Jahresgebühr
69,00 €
Bargeldbezug Inland
2 %Bargeldabhebungen in Deutschland
2 % am Automaten
3 % am Schalter
Jeweils mindestens 5,00 €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei
Sollzins p.a.
9,15 %
  • KFZ-Mobilitätsschutz - unabhängig vom Fahrzeughersteller
  • inkl. Mietwagenvollkaskoversicherung
2,0 Kartennote Gut

Barclaycard Eurowings Gold

Jahresgebühr
69,00 €
0,00 € im 1. Jahr
Bargeldbezug Inland
4 %Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,95 €

0 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
Gebührenfrei

Fremdwährung innerhalb Europa
Gebührenfrei
Sollzins p.a.
18,38 %
  • Im ersten Jahr kostenlos
  • inkl. Vollkaskoversicherung für Mietwagen
1,9 Kartennote Sehr gut

American Express Platinum Card

Jahresgebühr
600,00 €
Bargeldbezug Inland
4 %Bargeldabhebungen in Deutschland
4 %, mindestens 5,- €

4 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
4 %, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
4 %, mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
0 %
  • Großes Bonusprogramm
  • Viele Versicherungen
  • Teure Jahresgebühr
4,2 Kartennote Ausreichend
medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile insurance insurance info info contactless contactless card card bonus bonus apply apply android android apple apple withdraw withdraw check-cicle check-cicle check check

Kreditkarten mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung: mit oder ohne Selbstbehalt?

Die Vollkasko für den Mietwagen gibt es mit oder ohne Selbstbehalt. Dabei gilt: Wählen Sie eine Selbstbeteiligung, sinkt der Preis für die Kreditkarte. Allerdings werden Sie dann im Schadensfall ebenfalls zur Kasse gebeten. Die Selbstbeteiligung liegt bei den meisten Kreditkarten mit Mietwagenvollkasko zwischen 200 und 400 Euro. Bei kleinen Schäden, wie zum Beispiel dem abgefahrenen Außenspiegel oder einem Kratzer im Lack, bezahlen Sie den Schaden dann häufig selbst. Erst wenn die Summe des Schadens den Selbstbehalt übersteigt, kommt die Versicherung für den verbleibenden Betrag auf. Ein Vergleich lohnt sich.

Unser Tipp: Achten Sie besonders auf die jährliche Gebühr für die Kreditkarte, den Versicherungsumfang, die Deckungssumme und die Höhe der Selbstbeteiligung.

Ab wann lohnt sich eine Kreditkarte mit Mietwagenvollkasko?

Der Mietwagen-Vollkaskoschutz in einer Kreditkarte lohnt sich auf jeden Fall für Fahrer, die oft einen Mietwagen nutzen. In diesem Fall – etwa ab der dritten Buchung pro Jahr – ist der Zusatzschutz in der Kreditkarte günstiger als das Angebot des Verleihers. Das trifft auch bei der Mietwagennutzung in Deutschland zu, erst recht aber im Ausland, wo die Verleih- und Versicherungsbedingungen noch viel schwerer zu durchschauen sind. Aktive Wagenmieter sollten daher über eine Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung nachdenken.

Eine Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkasko inklusive Selbstbehalt bis 250 Euro kostet üblicherweise zwischen 70 bis 110 Euro im Jahr. Hingegen gibt es Kreditkarten ohne Zusatzangebote bei vielen Banken kostenfrei. Buchen Sie dann aber eine separate Mietwagen-Vollkasko, übersteigen die Kosten dafür schnell die Gebühr der Kreditkarte mit inkludiertem Versicherungsschutz.

Extras & weitere Details: Darauf sollten Sie bei der Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung achten

Damit die Kreditkarten-Mietwagenvollkasko im Schadensfall greift, müssen Sie den Leihwagen üblicherweise vollständig mit derselben Kreditkarte bezahlen. Anderenfalls können Sie schnell ohne Versicherungsschutz dastehen. Das ist besonders ärgerlich, wenn Sie zum Beispiel den Rechnungsbetrag mit einem Gutschein reduzieren und dabei die Wirkung der Versicherung verlieren. Das sollten Sie immer im Hinterkopf behalten und zusätzlich die Gebühren für Zahlungen mit der Kreditkarte im Ausland beachten. Es wäre kontraproduktiv, wenn die anfallenden Gebühren für die Bezahlung des Mietwagens mit Kreditkarte im Ausland den Kostenvorteil der inkludierten Versicherung übersteigen.

Achten Sie außerdem auf die Kosten für das Abheben von Bargeld. Diese unterscheiden sich zum Teil stark. Sowohl an heimischen Geldautomaten als auch im Ausland können für die Verwendung einer Kreditkarte mit Mietwagenvollkasko Kosten entstehen. Das Beste zum Schluss: In einigen Fällen erhalten Sie durch die Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkaskoversicherung einen Rabatt beim Autovermieter. Zusätzlich gibt es auch Kreditkarten mit kombinierter Vollkasko-, Haftpflicht und Diebstahlversicherung für Mietwagen.

Fazit: Eine Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkasko reduziert die jährlichen Kosten für Leihwagen

Wenn Sie mehrmals im Jahr einen Mietwagen nutzen, lohnt sich die Anschaffung einer Kreditkarte mit Mietwagen-Vollkasko. Dafür zahlen Sie eine jährliche Gebühr und erhalten im Gegenzug Versicherungsschutz für Ihre Mietwagen. Sowohl selbstverursachte Schäden als auch solche durch Fremdeinwirkung sind abgedeckt. Insgesamt sparen Sie damit Geld und umgehen lästige Vertragsverhandlungen.

Vor allem im Ausland profitieren Sie von den Vorteilen. Sie bleiben flexibel bei der Automietung und sind immer bestens versichert. Häufig haben ausländische Versicherungen geringere Deckungssummen als die hierzulande gängigen Kreditkarten mit inkludierter Vollkasko. Beschäftigen Sie sich nicht länger mit Versicherungsdetails! Starten Sie lieber direkt mit Ihrem Mietwagen durch und genießen Sie umfassenden Versicherungsschutz! Am besten kombinieren Sie das Produkt gleich mit der entsprechenden Haftpflichtversicherung für Mietfahrzeuge.

check-cicle check-cicle facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail bonus bonus shield shield info info hamburger hamburger close close emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b status status transparent-symbol transparent-symbol