Mastercard und Wirex: Erweitertes Angebot für Krypto-Kreditkarten

Mit einem erweiterten Angebot für Krypto-Kreditkarten möchte Mastercard Krypto-Unternehmen ermöglichen, an einem Partnerprogramm teilzunehmen. Ziel des Ganzen soll es sein, den neuen Partnern zu erleichtern, sichere Kreditkarten für Zahlungen mit verschiedenen Kryptowährungen bereitzustellen.

Der erste neue Kooperationspartner für die Erweiterung von Mastercard stellt die Kryptowährungsplattform Wirex dar. Bei dieser waren bis vor Kurzem lediglich Visa-Karten erhältlich. Dank der praktischen App haben User die Möglichkeit, mit unterschiedlichen Kryptowährungen außerhalb der Börse zu handeln: Bei einer Transaktion wird dann stets die entsprechende Kryptowährung in die jeweilige Landeswährung umgerechnet.

Der CEO und Co-Gründer von Wirex, Parel Matveev, ist von der Idee begeistert: Laut ihm setze Mastercard damit ein wichtiges Zeichen für ein zunehmendes Interesse und eine wachsende Akzeptanz von Kryptowährungen durch führende Institutionen. Die Strategie solle laut ihm die Vision einer Welt verwirklichen, in der sowohl traditionelle Währungen als auch Kryptowährungen gleichgestellt sind.

Wirex soll, so die Mitteilung von Mastercard, jedoch nicht der einzige Kooperationspartner im Rahmen der Erweiterung bleiben: In den kommenden Wochen sollen noch weitere Partner folgen, denen der Kreditkarten-Gigant bei der Implementierung der Technologie zur Hand gehen möchte. So haben viele Anbieter von Kryptowährungen die Möglichkeit, von der sicheren Position auf dem Markt von Mastercard zu profitieren. Als einzige Voraussetzung nennt Mastercard lediglich die Unterstützung der Kernprinzipien des Unternehmens. Das bedeutet, dass der Partner die Landesgesetze akzeptiert, die Regeln zur Bekämpfung von Geldwäsche befolgt und einen stabilen Schutz für Verbraucher bietet. So unterliegt zum Beispiel Wirex als britische Firma der Finanzmarktaufsichtsbehörde von Großbritannien. Bereits zu Beginn des Jahres 2020 kletterte der Kundenstamm von Wirex auf mehr als drei Millionen Kunden an.

Mastercard setzt auf eine erfolgreiche Zukunft mit Kryptowährungen

Tatsächlich ist es nicht das erste Mal, dass Mastercard sich mit dem Thema Kryptowährungen befasst. Im Juni veröffentlichte das Unternehmen die Kooperation mit dem Blockchain-Provider BitPay. Genau wie auch bei Wirex kann ein Kunde von BitPay seine Kryptowährung in eine Landeswährung umtauschen und dann mit einer BitPay-Karte an allen Mastercard-Akzeptanzstellen auf der Welt bezahlen. Mastercard möchte seinen Kunden mit diesen Erweiterungen in erster Linie eine breitere Vielfalt an Auswahloptionen bei ihrer Bezahlung ermöglichen – eine zukunftsweisende Entscheidung, die Erfolg verspricht.

Wirex wird zum ersten Kryptopartner von Mastercard mit Principal-Membership

Zusätzlich zur Öffnung für weitere Partner mit Krypto-Kreditkarten hat Mastercard in einer Pressemitteilung ebenfalls mitgeteilt, dass das in London ansässige Unternehmen Wirex die erste Kryptoplattform mit einer Mastercard Principal Mitgliedschaft werden soll. Auf diese Weise wird dem Unternehmen ermöglicht, selbst direkt Krypto-Kreditkarten an seine Kunden auszugeben.

Mit dieser besonderen Mitgliedschaft haben Kartennutzer von Wirex die Möglichkeit, ihr Krypto-Guthaben sofort in FIAT-Währung einzutauschen – diese kann dann wiederum an Verkaufsstellen, die Mastercard akzeptieren, ausgegeben werden. Das Geld wird auf diese Weise als FIAT- und nicht als Kryptowährung in das Mastercard-Netz eingebracht.

Es bleibt also spannend abzuwarten, wie sich der Markt rund um Krypto-Kreditkarten noch weiter entwickeln wird. Fest steht jedoch, dass die Akzeptanz von Bitcoins und anderer Kryptowährungen in Zukunft ganz sicher noch zunehmen und den gesamten Kreditkarten-Markt revolutionieren wird.

bonus bonus shield shield emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b logo-small logo-small status status transparent-symbol transparent-symbol check-green check-green minus minus medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile contactless contactless no no yes yes facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail print print