Targobank Prepaid Karte

Junge Menschen zwischen 14 und 18 Jahren kommen bei der Targobank ebenfalls in den Genuss einer Kreditkarte. Die Prepaid-Karte für Minderjährige funktioniert auf Guthabenbasis und ist somit ganz ohne Bonitätsprüfung erhältlich. Entsprechend ist sie auch eine Alternative für Erwachsene mit einem geringen Einkommen oder negativen Schufa-Einträgen.
von Charlotte Ruzanski
Targobank Prepaid-Kreditkarte
Targobank Prepaid-Kreditkarte

Übersicht

Bei der Targobank Prepaid Karte für Minderjährige handelt es sich um die Online-Classic-Karte der Targobank auf Guthabenbasis und damit um eine Visa Card. Die Kreditkarte funktioniert auf Guthabenbasis, das heißt Sie erhalten keinen zinsfreien Kredit von der Targobank wie bei einer klassischen Kreditkarte, sondern können nur über das Geld verfügen, mit dem die Online-Classic-Karte der Targobank zuvor aufgeladen wurde. Das hat den Vorteil, dass Sie keinen Sollzinsen bezahlen.

Außerdem gilt: Die Prepaid-Karte ist an ein Girokonto bei der Targobank gebunden. Aufladen können Sie die Kreditkarte der Targobank per Überweisung oder Dauerauftrag. Eine Guthabenverzinsung gibt es nicht.

Gebühren & Kosten

TARGOBANK Online-Classic Kosten und Gebühren
Kosten bei Bezahlung
Inland
0,00 €
Euro-Zone
0,00 €
Fremdwährung innerhalb EU
1,85 %
Fremdwährung außerhalb EU/Weltweit
1,85 %
Kosten bei Bargeldabhebung
Inland
3,5 %, Mindestgebühr 5,95 €
Euro-Zone
3,5 %, Mindestgebühr 5,95 €
Fremdwährung innerhalb EU
3,5 %, Mindestgebühr 5,95 €
Fremdwährung außerhalb EU/Weltweit
3,5 %, Mindestgebühr 5,95 €

Die Jahresgebühr für die Prepaid-Karte der Targobank liegt für Jugendliche zwischen 14 – 18 Jahren bei 0,99 Euro pro Monat. Ab einem Alter von 18 Jahren steigt die Gebühr auf 30 Euro pro Jahr.

Die Prepaid-Kreditkarte der Targobank können Sie weltweit wie eine herkömmliche Kreditkarte an allen Visaakzeptanzstellen verwenden. Bargeldabhebungen an Geldautomaten der Targobank in Deutschland (mit Targobank-Logo) und innerhalb des Euro-Raums sind kostenlos. In allen anderen Fällen entsteht bei Nutzung der Prepaid der Targobank eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 3,5 %, mindestens aber 5,95 Euro pro Abhebung.

Einkäufe in Euro können Sie mit der Prepaid Online-Classic-Karte der Targobank gebührenfrei bezahlen. Für Transaktionen in Fremdwährungen erhebt die Targobank ein Auslandseinsatzentgelt in Höhe von 1,85 % vom Kartenumsatz sowie 2 % Kurszuschlag.

Versicherungsleistungen

TARGOBANK Online-Classic Versicherungen
Auslands­kranken­versicherung
Autoschutzbrief
Einkaufsversicherung
Handy Versicherung
Mietwagenhaftpflicht
Mietwagenrechtsschutz
Mietwagen-Vollkaskoversicherung
Reiseabbruchversicherung
Reisegepäckversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Reiseunfallversicherung
Verkehrsmittelunfallversicherung

Bonusleistungen der Targobank Prepaid Online-Classic-Karte

TARGOBANK Online-Classic Versicherungen
Auslands­kranken­versicherung
Autoschutzbrief
Einkaufsversicherung
Handy Versicherung
Mietwagenhaftpflicht
Mietwagenrechtsschutz
Mietwagen-Vollkaskoversicherung
Reiseabbruchversicherung
Reisegepäckversicherung
Reiserücktrittsversicherung
Reiseunfallversicherung
Verkehrsmittelunfallversicherung

Mit der Prepaid-Karte der Targobank können Sie Ihren Verfügungsrahmen ganz einfach selbst bestimmen. Abhängig davon, wie viel Guthaben Sie auf die Karte der Targobank laden, ist der Rahmen größer oder kleiner. Gerade für Minderjährige stellt dies eine gute Option dar, um in einem sicheren Rahmen den guten Umgang mit Geld und Kreditkarte zu lernen.

Die Prepaid-Karte der Targobank kann auch gut als Taschengeldkarte genutzt werden, indem Sie das Guthaben der Karte mit einem Dauerauftrag aufladen.

Sicherheit der Prepaid-Karte

Dank des 3D-Secure-Verfahrens sind die Transaktionen mit der Kreditkarte der Targobank bei Online-Einkäufen geschützt. Bei solchen Transaktionen ist immer die Eingabe einer TAN erforderlich.

Sofern die Prepaid Online-Classic-Karte der Targobank  bei Verlust umgehend gesperrt wird, sie Sie aus der Haftung entlassen, wenn die Kreditkarte bei missbräuchlich genutzt wird.

Alternativen zur Prepaid-Kreditkarte der Targobank

VIABUY Prepaid Mastercard
Jahresgebühr von 19,90 Euro (Prepaid-Kreditkarte)
Mit Hochprägung in Gold & Schwarz erhältlich
Pfändungssicher
Aufladen gebührenpflichtig
Einmalige Ausgabegebühr 69,90 Euro
Jahresgebühr
19,90 €
Bargeld
0 €
PayCenter JCB CardDuo
Jahresgebühr von 107,88 Euro (Prepaid-Kreditkarte)
Kostenlose Girocard erhältlich
Pfändungssicher (auf Wunsch P-Konto)
Keine Versicherungsleistungen inklusive
Kein Einsatz in Ländern mit Fremdwährung möglich
Jahresgebühr
107,88 €
Bargeld
0 €
PayCenter MeineGiroKarte
Jahresgebühr von 78,00 Euro (Prepaid-Kreditkarte)
Hohes Aufladelimit von 10.000 Euro
Aufladen gebührenfrei
Pfändungssicher (auf Wunsch P-Konto)
Keine Versicherungsleistungen inklusive
Jahresgebühr
138 €
Bargeld
0 €
PayCenter SupremaCard
Jahresgebühr von 79,00 Euro (Prepaid-Kreditkarte)
Kein Auslandseinsatzentgelt
Hohes Aufladelimit von 10.000 Euro
Keine Versicherungsleistungen inklusive
Apple Pay & Google Pay nicht verfügbar
Jahresgebühr
139 €
Bargeld
0 €
N26 Business Standard
Dauerhaft ohne Jahresgebühr
0,1 % Cashback auf alle Einkäufe
Virtuelle Kreditkarte - die physische Karte wird für 10 € zugestellt
Nicht nutzbar, wenn schon ein Privatkonto bei N26 besteht
Jahresgebühr
0 €
Bargeld
0 €
eff. Sollzins
8,9 %

Besonderheiten der Prepaid-Kreditkarte für Minderjährige

Die Targobank bietet einen Benachrichtigungsservice bei allen Transaktionen ab fünf Euro. Wenn Sie diesen Service nutzen, erhalten Sie bei jeder Transaktion über fünf Euro eine Benachrichtigung per SMS. Auf diese Weise haben Sie zum einen Ihre Ausgaben gut im Blick und erfahren auch schnell, wenn die Karte missbräuchlich genutzt wird und können sofort reagieren.

Auf Wunsch erhalten Sie Ihre Prepaid Online-Classic-Karte mit einem Wunsch-Motiv, das Sie aus einer Auswahl an Motiven bei der Targobank wählen können. Für diesen Service zahlen Sie einmalig eine Gebühr von 7,50 Euro.

Fazit

Die Prepaid Online-Classic-Karte der Targobank ist eine gute Alternative für Minderjährige und Erwachsen mit schlechten Bonitätskriterien. Das Preis-Leitungs-Verhältnis schneidet im Vergleich zu anderen Produkten in dieser Kategorie gut ab. Die Konditionen fürs Abheben und Bezahlen sind günstig, genau wie die Anschaffungsgebühr.

Weitere Targobank-Kreditkarten, die für Sie interessant sein könnten:

Die Targobank bietet neben der Prepaid-Karte noch unterschiedliche Visa-Karten an wie die Classic-Visa-Kreditkarte, die Gold-Kreditkarte und die Premium-Kreditkarte.

TARGOBANK Online-Classic
Dauerhaft ohne Jahresgebühr
Jahresgebühr
0 €
Bargeld
3,5 %
eff. Sollzins
17,81 %
TARGOBANK Visa Gold
Jahresgebühr
59 €
Bargeld
3,5 %
eff. Sollzins
17,81 %
TARGOBANK Premium
Geldautomatenschutz-Versicherung
Jahresgebühr
97 €
Bargeld
3,5 %
eff. Sollzins
17,81 %

Häufige gestellte Fragen zur Prepaid Targobank Online Classic Karte

Ja, die Prepaid Visa Card der Targobank kann nur dann beantragt werden, wenn auch gleichzeitig ein Girokonto eröffnet wird bzw. besteht, da die Kreditkarte damit verbunden ist. Über das Targobank Girokonto kann die Targobank Karte kann per Überweisung oder Dauerauftrag aufgeladen werden.

Im Gegensatz zu den normalen Charge Cards, die einen kurzfristigen Kredit zur Verfügung stellen, der dann am Ende des Rechnungsmonats zurückgezahlt werden muss, funktionieren Prepaid Kreditkarten auf Guthabenbasis. Sie müssen die Karte der Targobank vor der Benutzung aufladen und können zumeist auch nur über diesen Betrag verfügen. Das Guthaben, das sich auf dem Prepaid-Kreditkartenkonto der Targobank befindet, wird nicht verzinst.

Eine Prepaid-Kreditkarte ist besonders für Kreditkarten-Einsteiger, mit geringem Einkommen oder schlechter Bonität empfehlenswert. Die Targobank Prepaid ist besonders für Minderjährige interessant, da diese monatlich nur 0,99 Euro bezahlen. Für Erwachsene kostet die Prepaid-Karte der Targobank 30 Euro pro Jahr.

Nein, diese Funktion der Targobank ist Inhabern der Gold-Karte und der Premium-Karte der Targobank vorbehalten.

Die Gratis-Cash-Funktion der Targobank ermöglicht es Kunden, viermal im Monat kostenlos Bargeld an Geldautomaten in Deutschland abzuheben, unabhängig davon, welche Bank den Geldautomaten betreibt.

Um die Funktion nutzen zu können, benötigen Sie:

Eine Targobank Gold- oder Premium-Kreditkarte
Ein Girokonto bei der Targobank mit einem monatlichen Geldeingang von mindestens 600 € oder einem Guthaben von mindestens 75.000 €

Über die Autorin
Charlotte Ruzanski
Charlotte Ruzanski hat nach ihrem Bachelor-Studium der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft / Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau im Sommersemester 2013 ihren Master der allgemeinen Sprachwissenschaft abgeschlossen. Seit Oktober 2013 ist sie Teil der Redaktion der qmedia GmbH.