Lufthansa Miles & More Gold Kreditkarte

Die Miles & More Credit Card Gold Plus ist eine MasterCard der Lufthansa. Sie erlaubt die Teilnahme am Bonusmeilenprogramm der Fluggesellschaft. Die Jahresgebühr beträgt 110 Euro, Abhebegebühren fallen mindestens in Höhe von fünf Euro oder zwei Prozent des Umsatzes an.

Miles & More Credit Card Gold (World)

Jahresgebühr
100,00 €
Bargeldbezug Inland
2 %Bargeldabhebungen in Deutschland
2 % des Umsatzes, mindesten 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

2 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
2 % des Umsatzes, mindesten 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
2 % des Umsatzes, mindesten 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
8,9 %
0,2 % auf Guthaben0,2 % bis 100.000,- €
0 % ab 100.000,01 €
  • Meilenprogramm
  • Guter Travelservice
  • Teure Jahresgebühr
  • Teure Bargeldabhebung
1,9 Kartennote Sehr gut

Miles & More Credit Card Gold (World Business)

Jahresgebühr
110,00 €
Bargeldbezug Inland
2 %Bargeldabhebungen in Deutschland
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

2 % Euro-ZoneEuro Bargeldabhebungen im Ausland
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €

Fremdwährung innerhalb Europa
2 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Am Schalter 3 % des Umsatzes, mindestens 5,- €
Sollzins p.a.
8,9 %
0,2 % auf Guthaben0,2 % bis 100.000,- €
0 % ab 100.000,01 €
  • Meilenprogramm
  • Großes Bonusprogramm
  • Teure Jahresgebühr
  • Teure Bargeldabhebung
4,3 Kartennote Ausreichend
medical medical car car video video travel travel plane plane mobile mobile insurance insurance info info contactless contactless card card bonus bonus apply apply android android apple apple withdraw withdraw check-cicle check-cicle check check

Der Sollzins ist mit 8,9 Prozent pro Jahr festgesetzt. Die Karte eignet sich für Menschen, die häufig mit der Fluggesellschaft verreisen. Für jedes Flugticket werden Meilen gutgeschrieben, die gegen Upgrades in die nächste Reiseklasse, Freitickets oder attraktive Sachprämien eingetauscht werden können.

Diese Leistungen sind inklusive

Gegen Zahlung der Jahresgebühr von 110 Euro kann der Karteninhaber am Bonusprogramm Miles & More teilnehmen. Für jeweils zwei Euro Kartenumsatz wird eine Bonusmeile gutgeschrieben. Außerdem werden Meilen gesammelt für jedes Flugticket, wobei jede Flugstrecke einer bestimmten Anzahl an Meilen entspricht. Wer häufig mit der Fluglinie geschäftlich oder privat fliegt, kommt schnell auf eine stattliche Anzahl an Meilen. Zu den Leistungen gehören eine Auslandsreisekrankenversicherung, eine Reiserücktrittsversicherung und eine Vollkaskoversicherung für Mietwagen. Partner für die goldene MasterCard ist die DKB Bank. Es gibt drei Varianten der Karte.

Die World-Karte, die WorldPlus- und die World Business-Karte sehen jeweils unterschiedliche Leistungen vor. Seit Mai 2016 hängt der Versicherungsschutz davon ab, ob die Karte für private oder geschäftliche Zwecke genutzt wird. Das liegt an einer neuen EU-Richtlinie.

Diese Kosten fallen an

Mit einer Jahresgebühr von 110 Euro gehört die World Plus-Version zu den teuren Goldkarten. Die Partnerkarte schlägt mit weiteren 70 Euro zu Buche. Die Abrechnung wird einmal pro Monat vom Referenzkonto durchgeführt. Sofern eine Teilzahlung in Anspruch genommen wird, beträgt der Sollzins 8,9 Prozent im Jahr. Im Vergleich zu Ratenkrediten sind die Sollzinsen recht hoch, im Vergleich zu anderen Goldkarten bewegen sie sich im akzeptablen Bereich. Sofern Zahlungen außerhalb der Eurozone durchgeführt werden, beträgt die Gebühr 1,75 Prozent des Umsatzes. Für die Abhebung von Bargeld am Automaten sind mindestens fünf Euro oder zwei Prozent der abgehobenen Summe zu zahlen. Auf den ersten Blick verwirrend mag die Kostenstruktur für normale Überweisungen sein. Der Herausgeber bewirbt die Karte mit einer Gutschrift von Bonusmeilen, sofern Mietzahlungen und andere regelmäßige Überweisungen vom Kreditkartenkonto getätigt werden. Dafür fallen allerdings Gebühren über 2,5 Prozent des Umsatzes an.

Diese Zusatzleistungen sind attraktiv

Als Neukunde erhält man im Rahmen von Aktionen eine Startgutschrift, wenn man die Karte beantragt. Alle mit der Karte erworbenen Meilen bleiben unbegrenzt gültig, sie verfallen nicht. Der Versicherungsschutz umfasst eine Auslandsreisekrankenversicherung sowie eine Reiserücktrittsversicherung und eine Vollkaskoversicherung für die Anmietung von Kraftfahrzeugen. Allerdings ist der Versicherungsschutz nicht so umfangreich, wie es für Vielreisende sinnvoll ist. Deshalb lohnt sich der Vergleich mit unabhängigen Reiseversicherungen, die der Karteninhaber preiswert auf dem freien Markt abschließen kann und vielleicht auch schon vor der Kartenbeantragung hat.

Die Krankenversicherung enthält beispielweise keine Absicherung für Krankheiten, die der Versicherte schon länger hat. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist häufig nicht zusätzlich nötig, sofern man privat versichert ist. Bei der Reiserücktrittsversicherung ist zu beachten, dass der Schutz nur greift, wenn die Reise mit der Karte gezahlt wurde. Außerdem fällt eine Selbstbeteiligung von mindestens 100 Euro oder zehn Prozent an.

Empfehlenswert ist die Mietwagenvollkaskoversicherung. Sie ist nur in der Plus- und in der Business-Version der Karte enthalten. Die Deckungssumme beträgt weltweit 75.000 Euro bei einem geringen Eigenanteil von 230 Euro pro Schaden. Damit die Versicherungsleistung beansprucht werden kann, muss der Mietwagen mit Karte bezahlt werden. Der Schutz gilt nicht für Lastkraftwagen und für Transporter.

Interessant ist der zusätzliche Service für Karteninhaber. Sie können 24 Stunden rund um die Uhr Hotels bei der Lufthansa reservieren oder Flüge buchen. Bei Notfällen greift eine Hilfeleistung durch mehrsprachiges Personal. Es gibt Vergünstigungen beim Eintritt in Flughafenlounges und in Büro- und Konferenzräume des Anbieters Regus.

Ein auf die Karte geladenes Guthaben wird verzinst. Der Zinssatz ist veränderlich und entspricht etwa dem Standard der Verzinsung für Tagesgeldkonten. Insgesamt lohnt sich die Karte, wenn man oft mit der Lufthansa fliegt und einen Mietwagen nimmt. Bei einem Jahresumsatz von 4.000 Euro erhält man Leistungen im Gegenwert von 111 Euro, die sich auf 60 Euro für den Versicherungsschutz und auf 46 Euro für Prämien verteilen. Die Jahresgebühr beträgt dagegen nur 110 Euro. Je mehr man sie nutzt, desto mehr rentiert sich die Karte. Wer Wert auf komfortable Reisen in der Businessklasse legt und die Meilen dafür eintauscht, ist mit der Karte gut beraten.

check-cicle check-cicle facebook facebook twitter twitter linkedin linkedin xing xing mail mail bonus bonus shield shield hamburger hamburger close close emailout emailout search search bank bank logo-b logo-b emittenten emittenten logo-b logo-b status status transparent-symbol transparent-symbol